Cardi B hat Offset zurückgenommen, weil sie seinen Schw*nz wollte

Cardi B

Mittlerweile sollte es jeder mitgekriegt haben – Kürzlich tauchte ein Foto von Cardi Bs nackter Brust auf und jeder wusste, dass das unbeabsichtigt von ihr war. Die Rapperin hat anscheinend im Halbschlaf ein Foto ihrer Brüste auf Instagram geteilt und diesen innerhalb von wenigen Minuten wieder gelöscht.

Das hat jedoch nichts gebracht, denn das Foto verbreitete sich rapide im Internet und schaffte es auf Twitter sogar in die Trends. Es wurde sogar so sehr zu einem Trend, dass Fans einen eigenen Trend dazu gestartet haben – Das „BoobsOutForCardi“-Movement soll die Solidarität vieler Fans darstellen, in dem sie ebenfalls Fotos ihrer nackten Brüste auf ihren Profilen teilen.

Wieder mit Offset

Nur einen Monat nachdem sie die Scheidung von ihrem Ehemann eingereicht hatte, traf sich das Paar während Cardis 28. Geburtstag am Wochenende in Las Vegas wieder. Die beiden wurden gesehen, wie sie zusammen feierten und reichlichen körperlichen Kontakt hatten, was zu Spekulationen führte, dass sie wieder zusammen wären.

Während es unklar ist, ob Cardi vorhat, die Scheidung abzusagen, sprach sie offen über ihre Entscheidung, den Vater ihres Kindes wieder in ihr Leben zu lassen: „Ich fange gerade an, ihn zu vermissen… Es ist schwer, nicht mit seinem besten Freund zu sprechen – Und es ist wirklich schwer, keinen Schw*nz zu kriegen“, sagte Cardi den Fans während eines Livestreams von Instagram am Dienstag.

Offset überraschte seine Frau zu ihrem Geburtstag mit einem 300.000 US-Dollar teuren Rolls-Royce Cullinan, einer Tasche und sogar einer Plakatwand, die gut anzukommen schien. „Ich mag materielle Dinge“, gab Cardi zu. „Was soll ich tun, der Typ hat mir einen Rolls-Royce geschenkt und ich lehne ihn ab? Und ich wollte wirklich einen Schwanz zum Geburtstag.“

Cardi erklärte, dass sie und Offset Höhen und Tiefen durchleben, genau wie andere Paare. „Wir sind wirklich typische zwei junge Motherfuc*ers! Wir haben früh geheiratet – Das sind wir“, sagte sie. „Wir sind nicht anders als eure dysfunktionalen Arsc*beziehungen. Wir sind wie ihr – Nur sind wir öffentlicher… Und ich bin zurückgebliebener.“

Hier der News-Artikel von „Rap-up“ dazu:

Hier könnt ihr euch den ganzen Livestream anschauen:

Raptastisch PlusJetzt Raptastisch Plus abonnieren

✔️ Keine Werbung

✔️ kürzere Ladezeiten

✔️ Keine Pop-Ups

✔️ Kommentarfunktion