Nachwuchs bei Ufo361 – 170.000 Follower nach 2 Stunden

Hunde

Mittlerweile ist es schon ein Trend für Rapper und Influencer, ihre Haustiere im Internet zu präsentieren und sogar soziale Profile für diese zu erstellen, um dort ihre Abenteuer und Erlebnisse mit den Fans zu teilen.

Zu den erfolgreichsten Hunden auf Instagram zählt das Haustier von MontanaBlack. „Kylo“ ist mit mehr als 450.000 Followern auf Instagram bei einer Zahl, die weit über dem Durchschnitt liegt. Diese gewaltige Follower-Anzahl ist selbst für etablierte Rapper ein Traum.

Auch Bonez MCs Hund „Skittlez“ zählt zu den Deutschrap-Haustieren mit einer sechsstelligen Follower-Zahl. Dieser Pitbull steht mit knapp 320.000 Followern auf Instagram an der Spitze der „Hunde-Liga“ wenn es um Followerzahlen geht.

Bonez ist mittlerweile schon so besessen von Hunden und Haustieren, dass er als erster deutsche Rapper sogar eine eigene Hundezucht starten will. Im vergangenen Jahr kündigte er für dieses Jahr die Hundezucht an:

„Ab Mitte nächstes Jahr gibt es die BONEZ BULLYZ!“ schrieb er in eine Instagram-Story letztes Jahr, in der drei Pitbulls mit den Namensbezeichnungen „Eazy“, „Bounty“ und der mittlerweile extrem bekannte Bonez-Bully „Skittlez“ zu sehen waren. Ob die Zucht tatsächlich schon durchgestartet hat, ist derzeit noch unklar.

Ufo361

Jetzt ist auch Ufo361 einer der Rapper, der sich einen Hund zugelegt hat und für diesen ein Instagram-Profil erstellt hat. Erst kürzlich fragte er in seiner Instagram-Story nach Empfehlungen, welche Hunderasse er sich zulegen solle.

Vor einigen Stunden präsentierte er das Profil von „Nobu_361“, welches auf aktuellem Stand schon ganze 177.000 Follower hat. Damit zählt auch Nobu bereits zu den größeren Instagram-Hundeprofilen deutscher Rapper!

Hier das erste Foto auf dem Profil von Nobu_361:

View this post on Instagram

✌️🐶

A post shared by Nobu (@nobu_361) on