Pizza Gold-Award – Capital Bra hat 10 Millionen Euro mit Pizza gemacht

Capi-Pizza

Die Siegessträhne von Rapper Capital Bra hält bereits seit Jahren an und dürfte auch in der nächsten Zeit nicht abreißen. Der Rapper könnte die Musikbranche noch auf Jahre hin dominieren und wird mit Sicherheit noch etliche weitere Gold- und Platinschallplatten einheimsen.

Doch nicht nur dem Musikmarkt lehrt der Berliner derzeit das Fürchten. Die Story rund um seine „Team Capi“-Pizza ist eine ganz eigene Erfolgsgeschichte für sich. Im Juli diesen Jahres gab der Bratan bekannt, seine eigene Pizza auf den Markt zu bringen.

Was erstmal wie eine Schnapsidee klang, erwies sich binnen weniger Tage als Glücksgriff. Der Rapper vertrieb die Pizza nicht erst probeweise über das Internet, sondern brachte sie gleich in die Läden und verkaufte seine Pizza in Tausenden Rewe, Edeka und Kaufland-Fillialen in ganz Deutschland für 4 Euro das Stück.

10 Millionen Euro

Nicht einmal vier Monate nach Markteinführung gibt der Rapper nun die aktuellen Verkaufszahlen seiner Pizza bekannt. Alleine im Juli brachte der Rapper 1 Million Einheiten über die Ladentheke. Seitdem stieg die Zahl bereits auf 2,5 Millionen verkaufte Pizzen, war ziemlich genau einen Umsatz von 10 Millionen Euro bedeutet. Dafür hat sich der Rapper seinen Pizza Gold-Award redlich verdient:

„Bratans, Bratinas, Bratuchas. Ich wollte euch auf jeden Fall ein fettes Dankeschön sagen für den Pizza Gold-Award. Es ist unglaublich, wir haben eine Million Pizzen verkauft, nur im Juli. Juli 2020. Und jetzt sind wir schon bei 2,5 Millionen Pizzen. Und ich danke euch vom ganzen Herzen, dass die Pizza euch auch schmeckt und ich feier das übertrieben.

Und den häng ich erstmal hier auf alter, ich hab Zuhause noch nie einen Award aufgehangen, aber den muss ich auf jeden Fall aufhängen. Ich danke euch vielmals, passt auf euch auf, passt auf eure Familien auf, ich liebe euch. Berlin lebt.“

Hier seht ihr den Gold-Award