„Greatest of All Time“ – Kinofilm über Fler angekündigt

Fler

Beefs, Goldene Schallplatten, riesige Tourneen, Hypes, Misserfolge, Aufstiege, etliche Alben in den Top 10 der Charts – Fler ist mittlerweile seit knapp 20 Jahren eine feste Größe in der deutschen Rapszene und hat in dieser Zeit vermutlich alles durchgemacht was man als Rapper durchmachen kann.

Allerhöchste Zeit also, dass er als einer der größten Rapper des Landes endlich auch seinen eigenen Film bekommt. Vor allem auch, weil seine Autobiografie aus dem Jahre 2011 bereits eine Dekade zurückliegt und sich seitdem wieder einiges angesammelt hat, von dem Fler berichten könnte. Genügend Stoff für einen aufregenden Streifen gibt es also.

Specter

Jetzt hat Fler bekanntgegeben, dass dieses Projekt, das er bereits vor Monaten immer wieder anteaserte, tatsächlich in die Tat umgesetzt wird. Für die visuelle Umsetzung des Projekts, das den Titel „Goats – The Greatest of All Time“ tragen soll, hat er sich niemand geringeres als Eric Remberg an die Seite geholt, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Specter.

Specter dürfte jedem Hiphop-Fan ein Begriff sein, dann als einer der Gründer von Aggro Berlin zeichnet er für einige der bekanntesten Logos, Grafiken und Musikvideos der 00er-Jahre verantwortlich. In den letzten Jahren machte er sich einen Namen als Regisseur außerhalb der Rapszene und drehte beispielsweise das Musikvideo zu „Deutschland“ von Rammstein. Außerdem nahm er Werbefilme für Mercedes, Volkswagen und Nike auf.

Zuletzt arbeitete er wieder vermehrt mit Fler zusammen. So führte Specter sowohl für dessen Musikvideo „Light up the night/Modelface/Jo-Jo“, als auch für Katja Krasavices „Million Dollar Ass“, bei dem Fler als Feature vertreten ist, Regie.

„Goats“

Allzu viele Informationen über den Film haben wir noch nicht. Nur der Titel und der Release im kommenden Jahr sind bekannt. Immerhin lässt der Filmtitel „Greatest of all time“ nicht darauf schließen, dass Fler hier halbe Sachen machen will.

Hier seht ihr die Ankündigung