Ali Bumaye: Bushido hat durch Eko Fresh Millionen verdient, aber ein Feature abgelehnt

Bushido

Dass Bushido sich für viele seiner Songs und Alben die Hilfe verschiedener Ghostwriter geholt hat, dürfte heutzutage allenfalls ein offenes Geheimnis sein. Der EGJ-Chef erklärte selbst bereits vor einigen Jahren, dass er nach einer so langen Zeit im Geschäft nicht mehr genügend Input hätte, um ein ganzes Album alleine zu füllen.

Eigenen Angaben nach habe er zum damaligen Zeitpunkt eine Whatsapp-Gruppe gehabt, in der Themen und Texte besprochen und eingebracht wurden. Offiziell bekannt ist beispielsweise das Engagement von Motrip, der an den Texten für das Album „AMYF“ mitgewirkt hat. Der Aachener wird auch in den Credits des Albums genannt.

Kay One veröffentlichte zusätzlich dazu im Jahr 2014 eine Liste von Namen, die angeblich schon als Ghostwriter für Bushido aktiv gewesen sein sollen. Neben ihm selbst befanden sich Eko Fresh, Sentino und Shindy darauf. Samra schrieb nach Aussage von Capital Bra ebenfalls eine Zeit lang die Texte des 42-Jährigen.

Ali Bumaye

Jetzt packt erstmals auch Ali Bumaye über das Verhältnis zwischen Bushido und seinem vermeintlichen Ghostwriter Eko Fresh aus. Der Kölner deutete in der Vergangenheit schon mehrfach an, Alben für Bushido geschrieben zu haben. Erst im letzten Jahr erklärte er durch die Blume, den Disstrack „LUTDKG“ geschrieben zu haben.

Ali Bumaye meint nun in einem Livestream, dass Eko Fresh Platinalben für Bushido geschrieben habe und der EGJ-Chef Millionen verdient hat, aber seinem früheren Kumpel im Gegenzug keinen Gefallen tun wollte. Laut Aussage von Ali kam vor ein paar Jahren eine Anfrage von Eko Fresh an Arafat, ob Bushido ein Feature für sein Album aufnehmen könne.

Bushido habe für das Feature mit Eko jedoch nur sehr widerwillig einen Part abgeschickt. Ein gemeinsames Video mit ihm zu drehen, habe er sogar kategorisch ausgeschlossen. Eko Fresh soll schlussendlich sogar Geld geboten haben, um ein Video mit ihm drehen zu können – und das obwohl die beiden bisher als Freunde galten und so etwas unter Freunden selbstverständlich sein sollte.

Hier seht ihr den Ausschnitt