Nash verbrennt Goldplatte – jetzt spricht Zuna

Nash

Wer sich für die KMN-Gang interessiert, muss inzwischen zwangsläufig über die letzte Aktion von Nash Bescheid wissen. Der KMN-Rapper fackelte in seinem letzten Musikvideo zu „Volles Magazin 2“ eine goldene Schallplatte ab, auf der das Gesicht von Zuna zu sehen gewesen ist und rief dadurch erneut Trennungsgerüchte hervor.

Kurz danach ging der 28-Jährige auf Twitch live und lieferte eine Erklärung zu den Aufnahmen ab. Dabei wurde vor allem deutlich, dass die Beziehung zwischen ihm und seinem Crew-Kollegen Zuna zerrüttet ist, es ihm bei der Aktion aber nicht darum ging gegen ihn zu feuern.

Die Geschichte hinter der Gold-Platte

Es ist halt nicht Zuna seine Platte, es ist meine Platte. Es sieht zwar so aus als wäre das seine Platte, aber dafür kann ich halt nichts. Viele haben schon gewusst zu welchem Song das ist, es ist zu ‚Kartell‘. Ein Song, der nirgendwo auf irgendeinem Album war. Es war kein Solo-Song von irgendjemanden, es war einfach ein Song von uns dreien. Und das ist halt irgendwann im Laufe der Zeit Gold gegangen.

Ich hab mich übertrieben gefreut und eigentlich hatte ich vor, ich schenk der Platte meiner Mum. (…) Und dann komm ich so die Platte abholen und dann seh ich: Das ist einfach Ghassan [Zuna] seine Fresse drauf. Ich guck die Platte an und ich hab natürlich nicht damit gerechnet. Und ich denk ey Bro, das ist ein Song den wir zu dritt gemacht haben, das war kein Solo-Song von dir auf dem wir Feature-Parts gemacht haben, das war auch auf keinem Album.

Und da ist einfach seine Fresse drauf. Und er hat es dann einfach sozusagen zu seinem Song gemacht. (…) Und dann konnte ich halt ganze Zeit nichts mit der anfangen, die lag hier rum, aber die hat mich halt schon irgendwie abgefuckt. Und dann dacht ich mir, ok die fuckt ab und was macht man mit solchen Sachen? Die fackelt man halt ab.“

Zuna

Fast eine Woche nachdem das Video mit der verbrannten Goldplatte online gegangen ist und mehrere Tage nach dem Statement von Nash gibt es nun endlich auch eine Klartext-Ansage von Zuna. Der Dresdner verliert nicht viele Worte über die Sache, sondern lässt Bilder sprechen.

Um die Sache wieder gerade zu rücken und das Thema aus der Welt zu schaffen, hat Zuna drei neue Exemplare der Schallplatte anfertigen lassen und dabei an jeden Member gedacht. Wie unten zu sehen ist, hat er drei verschiedene Version machen lassen, damit jeder Rapper sein eigenes Unikat bekommt.

Zusätzlich dazu liefert er noch ein klares Bekenntnis zur KMN-Gang und erklärt, dass er trotz aller Höhen und Tiefen nach wie vor ein Teil der Gang ist. Außerdem erinnert er sich an die Zeit, in der sie den Song aufgenommen haben und tagelang versuchten, ihn fertig zu bekommen. Eine wirklich schöne Geste von Zuna..

Hier seht ihr die Ansage

Die neuen Schallplatten