Drei Jahre nach EGJ-Trennung – AK Ausserkontrolle trifft auf Ali Bumayé

AK Ausserkontrolle

Da es mittlerweile ganze drei Jahre her ist, dürften einige Fans der Berliner Rapper AK Ausserkontrolle gar nicht mehr wissen, dass der Rapper für eine kurze Zeit bei dem Label von Bushido unter Vertrag stand. Im Jahr 2017 entschied der ohnehin schon erfolgreiche Rapper AK Ausserkontrolle bei dem berliner Traditionslabel Ersguterjunge zu unterzeichen.

Doch obwohl das Team zu dem Zeitpunkt aus Bushido, Shindy, Samra, Laas, Ali Bumaye, MO030 und AK Ausserkontrolle bestand und damit wahrscheinlich das stärkste Roster in der Geschichte von Ersguterjunge vorweisen konnte, ging es nach kurzer Zeit in die Brüche. Obwohl im Januar 2018 ursprünglich der Ersguterjunge-Sampler erscheinen sollte, sorgte eine andere Meldung für Aufsehen: AK Ausserkontrolle gab seine Trennung bekannt. Nach einem knappen Jahr erklärte der Rapper auf warum:

„Ich hatte halt einfach das Pech, dass genau dann auf einmal die Differenzen zwischen den beiden passiert sind und dass die auf einmal Stress hatten miteinander. Und ich war da halt genau dazwischen zu der Zeit und deswegen konnten die sich halt nicht mehr auf mich konzentrieren. Ich nehms denen auch nicht übel, aber ich bin dann im Endeffekt raus, hab die Auflösung des Vertrags bekommen und damit war die Sache dann gegessen.“

Sampler

Letztes Jahr lieferte der Maskenrapper dann ein weiteres Statement zu seiner Zeit bei EGJ ab und ließ die Fans wissen, warum das damalige Mega-Projekt – der EGJ-Sampler, der als Antwort auf JBG3 gedacht war – nicht erschienen ist. Seiner Aussage nach war alles bereits fertig, nur Bushidos Aufnahmen fehlten noch:

„Ich habe für den Sampler alle Parts aufgenommen, die ich aufnehmen musste (..) Der war schon fertig. Alles aufgenommen, alles gemacht, hin und her. Am Ende haben Bushidos Parts gefehlt auf den letzten Songs. Die hat er nicht aufgenommen, weil Stress war hin und her, kam nicht dazu.“

Ali therapiert

Obwohl viele davon ausgingen, dass AK Ausserkontrolle nach der Trennung Beef mit allen ehemaligen Ersguterjunge-Mitgliedern hat, bewies er bereits mehrmals das Gegenteil. So wurde er bereits mit Shindy und sogar Arafat Abou Chaker gesehen.

Nun – drei Jahre nach der Trennung – gab Ali Bumaye bekannt, dass der Ex-Ersguterjunge Rapper in seinem YouTube Format „Ali therapiert“ als Gast auftreten wird. Im Vorfeld kündigte er ihn mit folgenden Worten an: “ So wir haben wieder Sonntag, ich drehe jetzt eine Folge Ali therapiert. Übrigens: das erste Mal mit einem Ex-Ersguterjunge Mitglied! Alte Zeiten. Der war zwar nicht lange da, aber war schon eine lustige Zeit.“

Hier seht ihr die Instagram Story von Ali Bumayé:

Ali Bumayé via Instagram Story