Song von Shindy-Produzent OZ hat sich 10 Millionen Mal verkauft

OZ

Wer Musikproduzent OZ jetzt noch nicht kennt, hat definitiv eine der beeindruckendsten Erfolgsgeschichten der letzten Jahre verpasst. Aus einem kleinen Dorf in der Schweiz hat der Producer es geschafft, dass seine Musik auf der ganzen Welt gehört wird und von zahlreichen US-Rappern und Produzenten respektiert zu werden.

Alleine in diesem Jahr produziert er Mega-Hits wie „Highest in the Room“ von Travis Scott und „Life is Good“ von Drake und Future. Beide Songs wurden mit einem Grammy ausgezeichnet, womit OZ offiziell auch Preisträger des wichtigsten Musik-Awards der Welt ist. Etliche weitere US-Rapper aus der aller höchsten Kategorie vertrauen auf sein einzigartiges Gespür für Beats. Juice Wrld, Trippie Redd, 6lack, Tory Lanez, Gucci Mane und viele weitere produzierten bereits Hits mit ihm.

Auch in Deutschland sorgt OZ bereits seit vielen Jahren als Hausproduzent von Shindy für Furore und arbeitete an dessen letzten Album „Drama“ mit. Neben Shindy, mit dem er oft zusammen in dessen Studio in Bietigheim arbeitet, produzierte er hierzulande auch für RIN und Bushido.

Des Weiteren veröffentlichte Instagram-Superstar Kylie Jenner erst im letzten Jahr einen vielbeachteten Werbespot für eines ihrer neuen Produkte, wofür OZ ebenfalls den Beat beisteuerte. Jenner gilt als aktuell wichtigste Influencerin weltweit, womit OZ nicht nur mit den größten Rappern, sondern auch mit der größten Prominenten der Welt zusammengearbeitet hat.

10.000.000 Einheiten

Aber selbst wenn man all diese Erfolge aufzählt, ist bei OZ noch nicht die Spitze erreicht. Denn sein bis heute bekanntestes Lied und vermutlich auch sein absolutes Meisterstück, bleibt der Song „Sicko Mode“. Der Schweizer steuerte den Mittelteil des Songs, bzw. den zweiten von insgesamt drei Beats auf dem Track bei.

Und für diesen genialen Beat, der vermutlich als einer der besten überhaupt in die Geschichte eingehen wird, erhält OZ nun eine Diamant-Auszeichnung in den USA. 10 Millionen Mal musste er sich dafür verkaufen. Auf Spotify wurde der Track kürzlich mit 1,3 Milliarden Streams zum meist gehörten Song von Travis Scott überhaupt. Wir gratulieren zu diesem einmaligen Erfolg!

Hier seht ihr den Post