Hiphop-Legende Dr. Dre mit Hirn-Aneurysma auf der Intensivstation

Dr. Dre

Schockmeldung rund um Dr. Dre – der 55-Jährige Hiphop-Mogul und Produzent wurde gestern Abend ins Cedars-Sinai Medical Center in West Hollywood eingeliefert. Wie TMZ zuerst berichtete und wenig später von der Los Angeles Times bestätigt wurde, wird die Legende wegen eines Hirn-Aneurysmas behandelt.

Im Krankenhaus angekommen wurde der Produzent, der sich derzeit in einem heftigen Scheidungskrieg mit seiner Ehefrau befinden, auf die Intensivstation gebracht. Sein Zustand sei laut diversen Meldungen aber zu jedem Zeitpunkt stabil gewesen und der Produzent bei vollem Bewusstsein. Derzeit werden Tests zu den Hintergründen des Aneurysmas durchgeführt.

Etliche Freund und Kollegen aus der Hiphop-Industrie haben dem einflussreichen Geschäftsmann bereits alles Gute gewünscht. Darunter jahrelange Wegbegleiter wie Ice Cube oder Missy Elliott.

Ice Cube betet für Dr. Dre

Post

Heute Morgen hat sich Dr. Dre dann persönlich via Instagram zu Wort gemeldet und Entwarnung gegeben. Er bedankt sich für die vielen Genesungswünsche und lobt die Behandlung im Krankenhaus. Ihm gehe es eigener Aussage nach sehr gut und er könne das Krankenhaus schon bald wieder verlassen:

„Thanks to my family, friends and fans for their interest and well wishes. I’m doing great and getting excellent care from my medical team. I will be out of the hospital and back home soon. Shout out to all the great medical professionals at Cedars. One Love!!“

(„Ich bedanke mich bei meiner Familie, meinen Freunden und den Fans für ihr Interesse und ihre Genesungswünsche. Mir geht es hervorragend, ich erhalte eine exzellente Behandlung von meinem medizinischen Team. Ich kann das Krankenhaus schon bald verlassen und nach Hause kommen. Grüße an die gesamte, professionelle Belegschaft im Cedars. One Love!“)

Hier seht ihr den Post