Gzuz muss offenbar in Kürze seine Haft antreten

Gzuz

Seit September 2020 steht offiziell fest – Gzuz muss in den Knast! Nach einem monatelangen und öffentlich vielbeachteten Gerichtsprozess hat der Richter Gzuz für schuldig befunden und ihm eine Mega-Strafe aufgebrummt. 510.000 Euro Strafe muss der Musiker blechen, zusätzlich zu einer Haftstrafe von 18 Monaten, die sogar noch über der ursprünglichen Forderung der Staatsanwaltschaft lag.

Zusätzlich dazu gab es noch einen Einlauf des Richters an Gzuz und seinen Anwalt, den er als planlos und unvorbereitet bezeichnete. Zu Gzuz erklärte er: „Man muss doch die Frage stellen: Wer, wenn nicht sie, gehört in den Knast? (…) Sie sind ein Sozialrüpel und missachten die Regeln. Sie meinen mit Geld alles regeln zu können. (…) Sie haben in den letzten Jahren alle Warnungen missachtet. Sie generieren sich als Gangster-Rapper und nun landen sie im Gefängnis.“

Berufung:

Kumpel Bonez MC bezeichnete die Strafe in der Folge als „utopisch“ und ging damit mit einer Aussage von Christopher Posch, dem Anwalt von Gzu,z d’accord. Der erklärte in Bezug auf den Richter, dass man bewusst eine viel zu hohe Strafe ausgesprochen hat um ein Exempel an dem Rapper zu statuieren und sich selbst als „Durchgreifer“ inszenieren zu wollen.

Deshalb akzeptierten Gzuz und sein prominenter Anwalt das harte Urteil nicht und legten Berufung gegen die Strafe ein. Das bedeutet, dass der Fall vor der nächst höheren gerichtlichen Instanz in Revision geht und dort ein anderer Richter entscheiden kann, ob die Strafe gerecht ist oder ob neu entschieden werden muss.

Gefängnis

Gzuz war sich zum damaligen Zeitpunkt offensichtlich völlig sicher, dass dies der Fall sein wird. Er erklärte gegenüber den Richter, dass er ohnehin nichts zu sagen habe und das Urteil nicht einkassiert werden würde. Nun scheint es jedoch so, als würde er allmählich ahnen, dass dieser Plan womöglich nicht aufgehen könnte. In seiner Story veröffentlicht er vorhin eine Reihe von Stories, in denen er auf das Urteil vom 29. September anspielt:

„Mal ehrlich, ist schon gut viel Schrott unterwegs heutzutage!!!! Man muss sich ja fast schämen, Gangsterrap zu machen. Wenn die Kinder nicht wären, wäre Gazi viel lieber in Haft. Upps, da war ja was …“

Hier seht ihr den Post