Azealia Banks kocht ihre tote Katze und wirft Kritikern Rassismus vor

Azealia Banks

Diese Geschichte ließe sich eigentlich nur mit zwei einfachen Worten beschreiben: Kranke Sche*ße. Aber das würde dem Ausmaß an Ekel, die die Aktion von Azealia Banks hervorruft, bei weitem nicht gerecht werden. Denn die 29-Jährige Musikerin hat es tatsächlich geschafft, sich mit nur einer einzigen Aktion komplett ins Abseits zu befördern.

Katze ausgegraben

Denn vor einigen Stunden teilte die Amerikanische Rapperin ein Video in ihrer Story, mit dem sie das gesamte Netz schockiert hat. Mitten in der Nacht grub sie die Überreste ihrer 2019 verstorbenen Katze aus und kochte die Knochen. Warum sie das getan hat, wird aus dem Video nicht ersichtlich.

Allerdings liefert ihre Vergangenheit einige Hinweise. Denn Azealia scheint daran zu glauben eine Hexe zu sein und die Knochen ihrer Katze aufgrund eines abstrusen Rituals ausgegraben zu haben. Das Video wurde schon nach kurzer Zeit von Instagram gesperrt, allerdings vergisst das Internet bekanntlich nie, vor allem nicht mit 600.000 Followern.

Das Video wurde sowohl von der britischen Tageszeitung Sun, als auch von etlichen Nutzern auf Twitter wieder neu gepostet und macht derzeit die Runde im Netz. Wir zeigen diese Szenen selbstverständlich nicht.

Rassismus

Im Netz gab es nach der Aktion von Azealia einen Aufschrei. Sie selbst rechtfertigte danach allerdings, dass sie ihre Katze gekocht hat – und zwar auf nicht weniger bizarre Weise. Denn sie meinte, dass die Vorwürfe gegen sie lediglich darauf basieren, dass ihre Kritiker Rassisten seien. Dabei beruft sie sich auf die BLM-Bewegung.

Um noch einmal endgültig den Vogel abzuschießen, bediente sie sich auch noch an antisemitischen Klischees und bezeichnete Katholiken als „Vampire und Kannibalen“ und meinte damit ihre Aktion rechtfertigen zu müssen. Einige ihrer Fans verteidigen sie mit dem Argument, dass es Religionsfreiheit gäbe und sie als praktizierende Hexe nur ihrer Religion nachgehen würde. Alles klar.

Hier seht ihr den Post

0 Kommentare
Inline Antworten
Alle Kommentare anzeigen
Raptastisch PlusJetzt Raptastisch Plus abonnieren

✔️ Keine Werbung

✔️ kürzere Ladezeiten

✔️ Keine Pop-Ups

✔️ Kommentarfunktion

0
Was ist Ihre Meinung zu diesem Thema?x
()
x