Animus mit Statement zu Badmomzjay

Animus

In den letzten Tagen hatte der Rapper Animus einiges auszuteilen. Vor einigen Tagen hat Animus ein neues „Hast du Bars?“-Video veröffentlicht und dieses Mal keinen Newcomer am Start gehabt, sondern selber das gemacht, was er am besten kann: Andere Künstler dissen – und zwar namentlich! Er griff unter anderem Fler, SadiQ und Ali Bumaye in dem Video an.

Er äußerte auch seine Meinung zu der Rapperin Shirin David, die kürzlich sehr stark im Hype war und für ihre Performance in ihrem „Babsi Bars“-Video stark gelobt wurde. Er hat das wohl ganz anderes gesehen, denn seiner Meinung nach waren die Bars für die „Toilette“ gewesen.

Gestern gab es nun erneut einige Statements von Animus zu den unterschiedlichsten Künstlern in der deutschen Hip-Hop-Szene. So ging er auch auf die kürzliche Ansage von Sinan-G, in der er 30 Minuten lang aktuelle Themen anspricht, ein und antwortete auf die Frage, ob er die Ansage gehört hätte, mit folgenden Worten: „Ja. Mit einer Sache hatte er recht. Als er im Knast saß, war ich für ihn da und habe ihm geholfen. Alle anderen Behauptungen klären wir mit der Zeit.“

Er äußerte sich auch zu Capital Bra – zu dem prominenten Künstler sagte er: „Eigentlich war er zu mir immer nett und hat auch damals als einer der wenigen geschrieben als alle mich für ‚tot erklärt‘ hatten und gefragt ob alles gut ist. Respekt dafür. Hatten sogar 2 Features geplant. Aber die Aktion mit Anis war nicht cool von ihm und ich bin sicher, das weiß er selbst. Ich habe ja mittlerweile etwas mehr Hintergrundwissen und für sein eigenes Herz wäre es glaube ich nicht verkehrt auch mal das Gespräch zu suchen und reinen Tisch zu machen, denn Anis wollte immer nur das Beste für ihn.“

Badmomzjay

Zu Shindy sagte er lediglich, dass er einer der wichtigsten Künstler für die Entwicklung von deutschem Rap wäre. Jetzt gab es auch ein Statement zu der jungen und erfolgreichen Rapperin Badmomzjay. Über sie sagte Animus Folgendes:

„Sie lebt viel von ihrer Attitude und Stimme. Bringt das cool rüber, was sie rappt. Ihre eigenen Texte waren damals etwas unbeholfen (siehe die Strophe beim ersten Monet-Feature). Aber mittlerweile lässt sie sich ja helfen, da hat sie bisschen coolere Reime, mehr Struktur in der Strophe und so weiter. Ist ja ein Lernprozess und sie entwickelt sich immer weiter. Bin gespannt, wo ihre Reise hingeht. Von den Female Rappern hier ist sie eine der Besten“

Hier die Instagram-Story von Animus:

Animus mit Statement zu Badmomzjay

Schreibe einen Kommentar