Nach SEK-Einsatz – Samarita wieder auf freiem Fuß

SEK-Einsatz

Dass Rapper gerne mal in ein Konflikt mit dem Gesetz geraten, ist keine Seltenheit. Neben Geldstrafen und Gerichtsurteilen hört man immer wieder auch von Einsätzen des Sondereinsatzkommandos, die mit Haus-oder Studiodurchsuchungen des Öfteren in die Privatsphäre der Rapper eindringen.

So gab es zuletzt im Studio von YouTuber und Labelchef Mois einen SEK-Einsatz, bei dem quasi alles zerlegt worden ist. Die Beamten stürmten die Räumlichkeiten der „Keller GmbH“ und nahmen alles auseinander. Der Grund dafür war offenbar nur ein Video von Mois, in dem er mit einer Softair hantierte – weshalb das SEK in seinem Studio nach Drogen und Waffen suchte. Das Schlimmste an der Sache, so die Aussage von Mois, sei jedoch die Beschlagnahmung von „FML“, seinem Kollaboalbum mit Maestro.

Besonders kurios war ein weiterer SEK-Einsatz mitten bei einem Videodreh von Kollegah und seinem Signing Asche. Anwohner des Frankfurter Bahnhofsviertels riefen verängstigt die Polizei als sie einen vermeintlichen Überfall in einem Juwelier bemerkten. Eine Gruppe maskierter Männer stürmte ihren Angaben nach den Juwelier „Simon“ in der Münchener Straße.

Doch hinter dem angeblichen Überfall steckte lediglich ein Dreh für das Musikvideo zu „Wir sind die Täter“, der jedoch nicht vorher angemeldet wurde. Mit dabei waren unechte Schusswaffen, die von den Passanten offenbar für echt gehalten wurden.

Samarita

Vor einigen Wochen ereignete sich der nächste Einsatz auf einen deutschen Rapper – diesmal erwischte es Samarita. In der Nacht von Silvester soll es einen SEK-Einsatz in seiner Gegend gegeben haben, dazu gab es einige Videos, auf denen man mehrere Dienstwagen mit Blaulicht sehen konnte.

Die genauen Hintergründe blieben unklar – jedoch hörte man in der Folgezeit nicht mehr viel von Samarita, was einigen Fans nach den Ereignissen an Silvester Sorgen bereitete. Doch jetzt gibt es endlich Entwarnung – auf Instagram gibt der Rapper bekannt, wieder am Start zu sein und bedankt sich bei seinen Fans für die Unterstützung.

Hier seht ihr den Post

Samarita via Instagram
0 Kommentare
Inline Antworten
Alle Kommentare anzeigen
0
Was ist Ihre Meinung zu diesem Thema?x
()
x