Fler nimmt ehemaligen EGJ-Rapper bei Maskulin unter Vertrag

Das ist die Nachricht des Tages – knapp zwei Jahre nachdem Fler sich von seinen letzten beiden Signings Jalil und Mosenu getrennt hat, hat der Berliner wieder einen Künstler bei seiner Plattenfirma Südberlin Maskulin unter Vertrag genommen. Noch erstaunlicher: Es ist kein Newcomer, sondern ein etablierter Rapper und langjähriger Weggefährte!

Maskulin

Dabei ist Fler mit seinen früheren Signings eigentlich nie so richtig glücklich geworden. Egal wie erfolgreich das Geschäft gelaufen ist und wie lange die Freundschaft bereits anhielt – am Ende scheiterte entweder die geschäftliche Beziehung oder das persönliche Verhältnis ging zu Bruch.

Insgesamt standen bereits 6 verschiedene Rapper offiziell bei ihm unter Vertag. Mit keinem lief es so wie gewünscht. Silla verließ das Label als er seinen Durchbruch geschafft hatte, Jalil konnte sich auf keinen Vertrag mit ihm einigen und Sentino und Mosenu führten persönliche und geschäftliche Gründe für die Trennung an.

Aus diesem Grund erklärte Fler auch vor knapp 2 Jahren, dass er keinen Rapper mehr signen will: „Mein Großvater sagte mir einst, dass es zwei Sorten von Menschen gäbe. Die, die arbeiten und die, die sich die Lorbeeren für diese Arbeit einheimsen. Er sagte mir, ich solle versuchen in der ersten Gruppe zu sein; es gäbe dort viel weniger Konkurrenz. #alleine“

Fler & Bass Sultan Hengzt

Doch jetzt hat Fler einen Künstler gefunden, für den er eine Ausnahme machen will. Wie er soeben auf Instagram bekanntgegeben hat, hat der Berliner nämlich niemand geringeres als Bass Sultan Hengzt unter Vertrag genommen! Die beiden kennen sich seit Jahrzehnten und sind seit vielen Jahren gut befreundet.

Besonders ist das Signing nicht nur, weil Hengzt bereits ein großer Künstler ist, sondern weil er damit auch der erste Maskulin-Rapper seit Fler ist, der vorher Alben bei EGJ released hat. Im Jahr 2005 brachte er das Album „Rap braucht immer noch kein Abitur“ über das Label von Bushido raus. Wir wünschen viel Erfolg für die Zusammenarbeit!

Hier seht ihr die Ankündigung

Schreibe einen Kommentar