Neben Rap – Capo baut sich neues Standbein auf

Geschäftszweige

Dass deutsche Rapper mittlerweile immer wieder neue Geschäftszweige erschließen, ist fast schon gang und gäbe. Viele dieser neuen Ideen stellen sich als lukrative Geschäfte heraus, wie zum Beispiel die Vodka-Marke „Karneval“ von Raf Camora und Bonez MC.

Die beiden Rapper brachten im Sommer 2019 ihre eigene Vodka-Marke auf den Markt und konnten extreme Erfolge vorweisen. Bereits zwei Monate nach Release verkauften sie etwa 100.000 Exemplare, was bei einem Preis von 30 € einen Umsatz von unglaublichen 3 Millionen Euro ausmacht.

Bereits zu Release wurde der erste Vorrat auf Amazon komplett ausverkauft – und das in nur vier Minuten. Von den 100.000 verkauften Vodka-Flaschen wurden etwa 20.000 vier Minuten nach Release auf dem Markt verkauft!

Capo

Vor wenigen Tagen veröffentlichte der Azzlack-Rapper wieder neue Musik auf den unterschiedlichen Streaming-Plattformen. Sein neuestes Release „Geisterstadt EP“ hat insgesamt fünf Songs, wovon drei sogar eigene Musikvideos auf YouTube haben.

Neben neuen Geschäftszweigen gehen Rapper auch unerwartete Kollaborationen mit bereits bestehenden Marken ein – und genau das ist nun der Fall mit der Azzlack-Raplegende Capo, der auf Instagram ein neues Kollabo angekündigt hat.

Bereits vor mehr als einem Monat wurde ein Foto des Rappers auf der offiziellen deutschen Seite von „Havana Club“ gesichtet. In dem Post schrieb die Rum-Marke folgendes: „Capo hat Geschmack. Das sieht man auch in seiner Story.“

Jetzt lüftet Capo, was dahinter steckt – 6 Wochen nachdem der Post veröffentlicht wurde teilte Capo nun ein Video in seiner Instagram-Story, in der er ein Kollabo mit der Rum-Marke bestätigt. Viele Informationen dazu gibt es jedoch noch nicht.

Hier die Instagram-Story mit der Ankündigung von Capo:

Capo x Havana Club Kollaboration
Capo x Havana Club Kollaboration

Hier der Post von Havana Club auf Instagram:

0 Kommentare
Inline Antworten
Alle Kommentare anzeigen
0
Was ist Ihre Meinung zu diesem Thema?x
()
x