Im Deutschunterricht – Fard hat es in die Schulbücher geschafft

Schule

Musik verbindet, vor allem Hip-Hop wurde in den vergangenen Jahrzehnten zu einem Sprachrohr der Jugend. Daher ist es nur logisch, dass der Einfluss von Hip-Hop auf die Jugendkultur auch in Schulen kein Halt macht. So fand beispielsweise vor einem Jahr an einer Realschule in Rheinland-Pfalz eine komplette Projektwoche rund um Rap statt. Mit Projekten und Inhalten wie diesen kommt man sicherlich einigen Schülern entgegen.

Deutschrapper

Zu der Zeit als viele Rapper, die heute große Namen in der Szene sind noch die Schulbank drückten, war dies jedoch anders. Damals war Rap in der breiten Schicht der Gesellschaft noch viel weniger anerkannt als heute, dementsprechend war man als aufstrebender Rapper in einer kompletten Underdog-Position.

Auch in der Schule spiegelte sich das wieder – so erzählten bereits viele Rapper, dass sie dort nur mit Problemen zu kämpfen hatten. Capital Bra meinte beispielsweise, fast alle seine Lehrer konnten ihn nicht leiden. In einem Interview machte der Berliner klar, dass ihn offenbar alle Lehrer „gehasst“ haben und lediglich die Musiklehrerin ihm eine „3“ als Note für seinen Rap gegeben habe. Als Dankeschön bekam die Musiklehrerin dann später die allererste goldene Schallplatte des Berliners geschenkt.

Auch bei AK Ausserkontrolle war die Schulzeit nicht von Erfolg gekrönt. Eigenen Angaben nach musste er die Schule bereits nach der siebten Klasse verlassen. In einem Interview sagte er dazu, er war ein „Horror für die Lehrer“ und wurde als „Problemkind“ gesehen.

Fard

Mittlerweile sind viele Rapper für heutige Schüler ein großes Vorbild. Nun hat es ein Song eines deutschen Rappers offiziell in die Schulbücher geschafft! Fard veröffentlichte 2015 seinen Song „Sehnsucht“, der die Sehnsucht nach einer intakten Familie thematisiert.

In einem Deutschbuch wird dieser Song jetzt in Relation zu der Lektüre „Aus dem Leben eines Taugenichts“ von Joseph Eichendorff gesetzt, in der ebenfalls über ein schwieriges Vater-Sohn-Verhältnis erzählt wird. Fard schreibt dazu auf Instagram: „@faridbangbang jetzt sind die Klassenclowns offiziell in den Schulbüchern“ und markiert Farid Bang.

Fard via Instagram

 

0 Kommentare
Inline Antworten
Alle Kommentare anzeigen
0
Was ist Ihre Meinung zu diesem Thema?x
()
x