„Ich f*ck euch alle“ – Samra spricht über seine Depressionen

Samra

Dass die letzten Wochen nicht leicht für Samra gewesen sind, dürfte alleine schon die Pause gezeigt haben, die er sich nach der offiziellen Mitteilung von Capital Bra genommen hat. Gut 4 Wochen lang gab der Berliner keinen Ton von sich und verarbeitete offensichtlich die aktuellen Geschehnisse.

Wie schlimm das Gefühlschaos in ihm drin wirklich gewesen ist, zeigt die neue Ansage des 26-Jährigen. Dort kündigt der „Rohdiamant“ an, dass er nach seiner neuen Single „SMS“ jetzt endgültig wieder zurückgekommen ist und mit seinem neuen Album angreifen möchte.

Dabei spricht er offen darüber, dass er in den letzten Wochen sogar mit Depressionen zu kämpfen hatte und es ihm im allgemeinen sehr schlecht ging. Die Nachrichten seiner Fans bauen ihn seiner Aussage nach aber wieder auf und machen ihn glücklich.

Statement von Samra

„Ich bin wieder zurück, mir ging es die letzten Wochen sehr schlecht, ich hab sehr viel Depressionen gehabt und vieles hat mich runtergezogen, aber ich komme zurück und verspreche euch, dass ich das krasseste Album dieses Jahr mache, gemacht habe und dieses Jahr noch so viele krasse Singles kommen, die ganz Deutschrap f**ken werden – Bam! (…)

An alle meine Fans, ich liebe euch über alles, danke für diese Nachrichten, ihr stärkt mich übertrieben, ihr mach mich glücklich. Guck mal, ich hab gerade eben eine Story gepostet, ich hab so viele Nachrichten bekommen, dass ich gleich hier vom Fenster springe haha.“

„Ich f*ck euch alle“

Wie sehr es bei Samra up und down geht, zeigt auch eine weitere Story, die er nur Minuten später gedroppt hat. Denn nur kurz nachdem er erklärt hat, dass er in den letzten Wochen niedergeschlagen gewesen ist, macht er gleich eine Ankündigung, die für ihn ziemlich untypisch ist. Der Rapper kündigt nämlich an, dass der die ganze deutsche Szene f*cken wird: „Ich bin zurück und Samra lässt sich nicht runterkriegen, ich f*ck euch alle, rrahh.“

Hier seht ihr die Ansage

Schreibe einen Kommentar