Bözemann Arafat

„Ich bin süchtig“ – Tanzverbot kauft 80 Liter Eistee von Capital Bra

Capital Bra

Der Hype um den Eistee von Capital Bra, den BraTee, ist absolut real. Schon bevor das Getränk des Berliner Rappers überhaupt auf den Markt gekommen ist, sicherten sich die Händler 6 Millionen Einheiten. Innerhalb kürzester Zeit waren diese in den Läden ausverkauft. Und erst dann fing der Hype richtig an.

Durch den knappen Nachschub wuchs die Nachfrage um das Getränk, besonders die Geschmacksrichtungen Wassermelone und Pfirsich sind gefragt. Mittlerweile gibt es den Bratee nicht nur in Kaufland-Filialen, sondern auch in vielen anderen Märkten. Auch Tankstellen bieten den Eistee für 1€ bis 1,60€ an.

Tanzverbot

Für den Youtuber Tanzverbot ist der Eistee des Bratans inzwischen sogar zu einer echten Sucht geworden. Der Berliner ist bekennender Rap-Fan und unter anderem privat mit Sido und Samra befreundet. Weil er auch ein großer Capital Bra-Fan ist, probierte er den Eistee erstmals vor zwei Wochen und kommt seitdem nicht mehr los.

Knapp 80 Liter:

In seinem neuesten Video präsentiert er seinen Einkauf von gestern. Und dieser besteht ausschließlich aus Bratee. 13 Kartons á 8 Packungen Pfirsich hat er geholt – macht 104 Mal Capital Bra-Eistee, die sich der 24-Jährige geholt hat.

Auch wenn der Eistee definitiv sehr gut schmeckt, ist das natürlich absolut nicht mehr gesund. Bei 104 Packungen und 59 Gramm Zucker pro Packung sind das über 6 Kilo Zucker, die er nur durch das Getränk aufnimmt. Unser Rat wäre, dass Tanzverbot die Packungen verschenken sollte und sich Hilfe bezüglich seines Essverhaltens holt. Denn das klingt nach einer schwerwiegenden Sucht…

Tanzverbot über seine Sucht

„Leute, das sind Situationen, die nun mal entstehen, weil ich tatsächlich auch euch gegenüber ehrlich sein muss und euch sagen muss, dass ich süchtig bin nach dem Capital Bra-Eistee. Das ist jetzt keine Situation wo ich sagen will, mach das ganz auch. Ich will euch nur sagen, dass mein Konsum des Eistees außer Rand und Band geraten ist und ich das irgendwie gar nicht mehr einschätzen kann, wie viel ich davon konsumiere.

Und das hat sich halt in eine relativ schlechte Richtung entwickelt. Und deswegen muss ich euch leider gestehen, dass ich mir knapp 80 Liter Capital Bra-Eistee gekauft hab. (…) Ich bin in den Laden rein. Und genau vorne sehe ich das – und ich konnte nicht anders. Ich hab diesen Einkaufskorb voll gemacht, ich war einfach in meinem Modus gewesen. Ich hab um mich herum nichts mehr gesehen, ich hab nur noch diesen Capital Bra-Eistee gesehen und ich konnte nicht anders. (…)

150 Euro hab ich für Capital Bra-Eistee ausgegeben. Ich war mit nem Kumpel unterwegs und hab erst Zuhause gemerkt, was ich eigentlich getan habe. Leute: Ich bin süchtig nach diesem Eistee. Ich bin süchtig um das ganze drumherum. Vielleicht ist es nur ein Eistee, aber da steht Capital Bra drauf. Jeder kennt diesen Eistee und der ist im Hype. Das hat in meinem Kopf etwas ausgelöst.“

Hier seht ihr das Video

Schreibe einen Kommentar