Nimo sammelt Spenden für die Familie von ermordetem Fan

Nimo

Dass Nimo ein Herz für seine Fans hat, ist mittlerweile nichts Neues mehr – vor allem aber, wenn es um einen verstorbenen Fan geht. Dies zeigte er bereits 2017, als ein 13-jähriger Fan von Nimo sich das Leben nahm. Sie hatte sich in diesem Jahr bereits die Karten für sein Konzert gekauft, aber nahm sich tragischerweise im August das Leben. Der Grund – Cyber-Mobbing.

FreundInnen der Verstorbenen sollen anschließend den Rapper kontaktiert haben, woraufhin Nimo den Kontakt zu der Familie des Mädchens gesucht haben soll. Im September darauf veröffentlichte er ein Foto auf Instagram.

Auf dem Foto war nichts außer eine schwarze Fläche zu sehen. Nimo schrieb folgendes unter diesen Post: „Ruhe in Frieden Céline“. Zur Trauerfeier des verstorbenen Mädchens kamen ungefähr 200 Jugendliche, die sich alle in Weiß gekleidet haben. Das war anscheinend der Wunsch der Eltern des Mädchens. Nimo jedoch soll schwarz getragen haben.

Ermordeter Fan

Jetzt gibt es erneut einen ähnlichen Fall – dieses Mal wurde jedoch ein Fan nicht Opfer von Cyber-Mobbing, sondern eines brutalen Messerangriffs in seiner eigenen Wohnung. Der Rapper veröffentlichte eine Reihe von Instagram-Storys mit Informationen zu Devid, dem ermordeten Fan.

„Ich habe gerade eine sehr traurige Nachricht erhalten. Ein Fan namens Devid wurde in seiner Wohnung getötet durch Messerstiche. Es ist unfassbar, wie brutal und herzlos Menschen zueinander sein können. Mein Beileid an Familie und Freunde von Devid. Ich wünschte wir könnten dir helfen Bruder. Ruhe in Frieden.“

Anschließend teilte er noch einen Link zu der GoFundMe-Seite der Familie des Verstorbenen und schrieb: „Die Familie benötigt Spenden für die Beerdigung von Devid. Wenn ihr könnt spendet bitte etwas. Ich werde selber natürlich auch helfen.“ Hier der Link zur Spende (Klick), das Ziel von 3000 € wurde bereits um ein vielfaches übertroffen.

Hier die Storys von Nimo:

Nimo zeigt Trauer für ermordeten Fan
Nimo zeigt Trauer für ermordeten Fan

Schreibe einen Kommentar