„Der leckerste Döner“ – Massiv eröffnet eigenen Dönerladen

Massiv

Innerhalb der Rapszene weiß so gut wie jeder, dass Massiv ein Herz aus Gold hat und in jeder Hinsicht einfach ein toller Mensch ist. Egal wer gerade Beef mit wem hat – der Berliner kommt mit so gut wie jedem klar und bewertet jeden nach denselben menschlichen Maßstäben, ohne auf Aussagen von anderen zu hören.

Zusätzlich ist der Familienvater auch ein absolut vorbildlicher Mitbürger und hat es nicht nur als Künstler geschafft, in der Film- und in der Musik-Branche Erfolg zu haben, sondern betreibt auch mehrere Geschäfte in Berlin, sowie eine eigene Shishatabak-Marke, die zu den erfolgreichsten überhaupt zählt. Neben seinem Hauptlabel Al Massive betreibt er seit einigen Jahren eine zweite Plattenfirma unter dem Namen Qualitäter Music.

Und auch abseits seiner Geschäfte und der Öffentlichkeit engagiert sich Massiv in seinem persönlichen Umfeld. Seit geraumer Zeit hilft der 38-Jährige einer 87-jährigen Dame dabei, ihr tägliches Leben zu bestreiten, ohne dass eine Kamera dabei ist. Der „4 Blocks“-Star geht mit ihr einkaufen und führt Gespräche über das Wetter, nur um der Dame eine Hilfe zu sein.

Dönerladen

Alles in allem ist Massiv einfach das perfekte Vorbild. Fleißig, höflich, diszipliniert und vor allem ein wirklich guter Mensch. Und trotz allem ist der Rapper nach wie vor auf dem Boden geblieben und hebt nicht ab. Obwohl er inzwischen Millionen auf dem Konto hat, arbeitet er weiter.

Nach Schauspielerei, Rapper, Musikmanagement und Shishatabak ist Massiv nun in die nächste Branche expandiert. Unter dem Namen „Babas Döner“ eröffnet in Frankfurt bald der erste eigene Dönerladen des Rappers. Warum er sich als Weddinger gerade Frankfurt ausgesucht hat, verrät er nicht.

Allerdings verspricht er nicht weniger als den „leckersten Döner“ überhaupt: „Wer is ready für den leckersten Döner seines Lebens ? Markier drei Freunde für die es nix leckereres gibt als nen Döner !!!!!! @babas_doener #Frankfurt wir kommen !!!! Bald is soweit !!!!

Hier seht ihr es

Schreibe einen Kommentar