Nach Absage an Bushido – Airon hat unterschrieben

Bushido

Bis vor ein paar Monaten wirkte es fast schon wie beschlossene Sache, dass Airon ein Teil von EGJ wird. Mehrere Singles veröffentlichte der Newcomer im letzten Jahr über den offiziellen Bushido-Kanal. Da der Berliner ohnehin auf der Suche nach Verstärkung für sein Roster gewesen ist, wirkte es wie ein perfektes Match.

Doch am Ende kam es nicht zum Signing. Völlig überraschend gab Bushido Anfang des Jahres bekannt, dass Airon nicht unter Vertrag genommen wird. Kurze Zeit darauf meldete sich Airon selbst per Interview zu Wort und stellte diese Formulierung ein wenig richtig. Er gibt in dem Gespräch bei TV Strassensound zu verstehen, dass nicht Bushido, sondern er den Deal platzen ließ.

Airon über das geplatzte Bushido-Singing

„Also ich wusste nicht, dass diese Story jetzt kommt und auch zu welchem Zeitpunkt sie kommt und ob sie kommt, aber das war schon seit über einem Monat zu dem Zeitpunkt klar, dass da keine gemeinsame Zukunft auf uns zukommt. Und in dem Sinne, ne, wurde ich nicht ins kalte Wasser geworfen. Nur, dass vielleicht die Wortwahl ‚Airon unterschreibt nicht bei mir‘, passender gewesen wäre als ‚Ich nehme ihn nicht unter Vertrag‘, was ja nicht desto trotz nicht falsch ist. (…)

Also es war ein laufender Prozess, ich will da jetzt nicht ins Detail gehen. Aber wie gesagt, die Wortwahl ‚Airon unterschreibt nicht‘ ist schon passender als ‚Ich nehm ihn nicht unter Vertrag‘. So privat alles cool würd ich sagen, aber auf geschäftlicher Ebene ist man nicht zusammengekommen. Viele unterschiedliche Vorstellungen und das war so der Punkt warum es nicht geklappt hat.“

Airon

Zuletzt gab es sogar durchaus negative Töne von Bushido in Richtung Airon. Die Fans des Berliners bedankten sich bei ihm dafür, Airon nicht unter Vertrag genommen zu haben, was er ziemlich abfällig mit einem „Gern geschehen“ kommentierte. Traurig dürfte der Newcomer deswegen allerdings nicht sein. Denn wie er kürzlich bekanntgegeben hat, hat er einen Deal unterschrieben.

Vor ein paar Wochen war Airon bereits zusammen mit Senkrechtstarter und Gold-Rapper Kasimir1441 zu sehen. Jetzt hat er sich demselben Label wie er angeschlossen und bei „Bis es klappt Records“ unterschrieben. Damit ist er ein Teil von Universal Music geworden. Wie lukrativ die Unterschrift gewesen ist, verriet er nicht. Allerdings meldete er schon vor Monaten, ein Angebot über 200.000 Euro auf dem Tisch zu haben.

Hier seht ihr den Post

Schreibe einen Kommentar