„H*rensohn-Sender“ – RTL antwortet auf den Diss von Bushido

(Credits: RTL+)

Bushido

Vor wenigen Tagen erschien die neue Bushido-Doku „Bushido – Reset“. Die 6-teilige Doku-Serie knüpft zeitlich direkt an die letzte Doku-Serie „Bushido’s Wahrheit“ an und erzählt die Geschichte des Berliner Rappers und seiner Familie weiter. Allerdings handelt es sich dabei um keinen direkten Nachfolger oder gar eine zweite Staffel.

Denn die neue Doku wird nicht etwa auf Amazon Prime, sondern auf RTL+ ausgestrahlt. Außerdem soll sie in einigen Wochen wohl auch auf RTL im FreeTV ausgestrahlt werden. Das könnte das Angebot des TV-Senders für Bushido attraktiver gemacht haben als der Deal mit Amazon. Dieser brachte ihm bekanntlich etwas über 1 Million Euro ein. RTL hat ihm vermutlich ein besseres Gesamtpaket für die Doku geboten.

RTL

Dass Bushido jetzt ausgerechnet mit RTL zusammenarbeitet, steht im Widerspruch zu seinen früheren Aussagen zu dem Sender. Selbst in seiner Musik hat er selten eine Möglichkeit ausgelassen, um gegen den Sender zu wettern. Die bekanntesten Zeilen des 44-Jährigen gegen RTL sind auf der damaligen Single „Mitten in der Nacht“. Dort rappt Bushido die Passage:

„F*ck dein Reimschema, N*tte, ich bin Gangster
Ich f*cke RTL, diesen H*rensohn-Sender
(…) Ich wünsche allen bei der BZ
und bei DSDS ’n positiven Aids-Test“

Aber auch vor und nach diesen Zeilen hat Bushido sich den Kölner Privatsender immer wieder vorgenommen. Auf „Sonny und die Gang“ aus dem Album CCN 3 gab es beispielsweise die folgenden Zeilen gegen seine heutigen Geschäftspartner: „Ich wasche Geld in meinen Pseudofirmen/ Und RTL hat Paranoia, denn wir könnten das Gebäude stürmen/“

Antwort

Jetzt folgt die verspätete Antwort des RTL-Social Media Teams auf den Diss von Bushido. Sie posten die Zeilen des Rappers auf ihrer Seite und machen sich darüber lustig, dass jetzt seine eine Doku bei dem Sender läuft, den er damals gedisst hat:

„Zum Glück sind wir bei RTL(+) ja nicht nachtragend… 😜 „Bushido – RESET“ ist seit 19.10. auf RTL+ verfügbar! Habt ihr schon reingeschaut? 👀 Seine Musik gibt es übrigens auch auf RTL+ Musik zu hören – auch seinen kleinen „Disstrack“ gegen RTL aus dem Jahr 2013 („Mitten in der Nacht“) und seine brandneue Single! 🎶“

Hier seht ihr den Post

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von RTL+ (@rtlplus)

Schreibe einen Kommentar