Oha! DIESE Rapper wurden angeschossen – und haben überlebt!

OJ Da Juiceman – 8 Kugeln

Angeschossen werden für einen Marketing-Coup? Das wird diesem Rapper zur Last gelegt! Im Jahr 2008 wurde OJ Da Juiceman bekannt für seine rekordverdächtige Anzahl an Schusswunden. Angeblich soll der Lokalrapper eine Drogentransaktion durchgeführt haben, als der Deal auf dem Ruder lief. Das Resultat sind 8 Einschusslöcher. Sein Album, welches kurz danach erschien konnte sich sogar in den Charts platzieren und hat sich recht gut verkauft. Spätere Projekte versanken jedoch wieder in der Versenkung.

AUF SEITE 5 GEHTS WEITER!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen