„Manuellsen, würdest du 1 vs. 1 gegen Arafat gewinnen?“

Manuellsen

Heute morgen hat Manuellsen wieder Fanfragen auf seiner Facebook-Seite beantwortet – unter anderem wurde er dazu befragt, wie ein Mann gegen Mann-Kampf zwischen ihm und Arafat ausgehen würde. Des Weiteren hat er die Frage beantwortet, wie er einen möglichen Bushido-Disstrack auf „Jung, Brutal, Gutaussehend 3“ bewerten würde.

Frage 1

Der erste Fragesteller geht von einem recht unwahrscheinlichen Szenario aus: Wenn der Ruhrpott-Rapper sich dermaßen mit Arafat Abou-Chaker zerstreiten sollte, dass es zu einem Kampf kommen würde – wer würde ihn gewinnen? Manuellsen deutete in der Vergangenheit mehrfach an, EGJ-Chef Bushido in einem Einzelkampf auseinander zu nehmen, gegen einen stärkeren Gegner jedoch durchaus verlieren zu können. Seiner Aussage nach, ist Bushido „ein Strich“ und könnte ihm nichts anhaben.

Bedenkt man nun, dass Arafat Gerüchten zufolge ein sehr guter Boxer sein soll und auch ziemlich muskulös wirkt, könnte dieser Kampf eine durchaus interessante Angelegenheit für Sport-Fans werden. Da er jedoch nur in der Theorie stattfindet und es wohl kaum eine reale Option darauf gibt, lässt Manuellsen die Beantwortung der Frage aus.

Hier seht ihr die Frage

Frage 2

Der nächste Fragesteller bittet Manuellsen um seine Meinung zu den Bushido-Disses auf JBG3. Auch hier antwortet der „König im Schatten“-Boss überraschend passiv und legt den Fokus deutlich auf die Musik. Demnach seien die Beef-Geschichten rund um das Release nur Nebensache und die Songs sind entscheidend. Ob er seine Ansicht ändert, wenn der große Bushido-Diss veröffentlicht wird?

Hier seine Antwort auf Bushido

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen