Schwesta Ewa: „Die Gefängniswärter wollten mich nachts in meiner Zelle bum*en!“

Das ist echt übel! Schwesta Ewa veröffentlichte nun ihr Statement zum Urteil des Frankfurter Gerichts, welches momentan vom Bundesgerichtshof auf Korrektheit überprüft wird. Das Urteil für Schwesta Ewa lautete zweieinhalb Jahre Freiheitsstrafe!

Nun hat sie sich erstmals zu diesen Anschuldigungen geäußert. Das Statement Video geht ganze 40 Minuten und beinhaltet einige krasse Informationen.

Sie erzählt im Video davon, dass sie in der JVA Preudesheim üble Beamtenschikane durchmachen musste. Es sollen sich in dieser JVA in den letzten 2-3 Jahren laut Schwesta Ewa 4-5 Frauen das Leben genommen haben. Dies soll das Resultat der Beamtenschikane gewesen sein, behauptet Schwesta Ewa.

Als sei das schon nicht übel genug, verrät sie noch ein weiteres Detail, was diese üble Schikane verdeutlichen soll. So sollen die Gefängniswärter um 10 oder 11 Uhr an ihrer Glocke geklingelt haben, weil sie sie in der Zelle „bum*en“ wollten, heißt es laut Ewa.

Ihre Worte:

„Wisst ihr mit was für einer Beamtenschikane, ich wegen Schwesta Ewa, überhaupt dort gelebt hab‘ im Knast? Wisst ihr was da los ist? Wisst ihr, dass 4-5 Frauen sich in 2-3 Jahren in der JVA Preudesheim das Leben genommen haben, aufgrund von Beamtenschikane? Aufgrund von Beamtenschikane! Das ist… wisst ihr, dass Wärter zu mir gekommen sind, um 11 Uhr, 10 Uhr, 12 Uhr nachts, bei mir an der Glocke geklingelt haben und mich bum*en wollten? Ey, deutsche Justiz alter! Und ich habe mich geschämt, weil ich gepostet habe, ‚ich glaube eher an die Unschuld einer Hure als an die Gerechtigkeit der deutschen Justiz‘! Nein! Es ist zu krank!“

Hier seht ihr es im Video ab Minute 23:07:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen