Naturkatastrophe erschüttert den Iran – Maxwells Freundin war mittendrin!

Das sind wirklich schreckliche Nachrichten! Am Sonntagabend erschütterte ein Erdbeben der Stärke 7,3 das Gebiet an der Grenze zwischen Iran und Irak, bei dem 328 Menschen ums Leben kamen und weitere 2500 Menschen verletzt wurden.

Nun befand sich scheinbar die Freundin von Maxwell zu der Zeit des Bebens in dieser Region. Via Instagram informierte sie ihre Follower über die momentane Lage dort.

Laut ihrer Quelle soll das Erdbeben eine Stärke von 8 bis 10 gehabt haben, welches „nicht nur den Boden zum vibrieren gebracht habe, sondern das komplette Haus.“

Desweiteren führt sie fort, dass eine komplette Ausnahmesituation vor Ort herrsche. Ihr Haus sei stabil, weswegen es noch stehen würde, aber die Nachbarschaft sei geflohen vor dem Erdbeben und es soll zu „sehr vielen Toten“ gekommen sein.

Wir wünschen allen Betroffenen viel Kraft in dieser Zeit.

Hier seht ihr die Story:

Story Eintrag 1
Story Eintrag 2
Story Eintrag 3
Story Eintrag 4

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen