“Ich bin zwar keine Rapperin, aber in mir waren schon viele Rapper drin“

Katja Krasavice ist bekannt daf├╝r, dass sie kein Blatt vor den Mund nimmt, wenn es um die se*ualisierte Darstellung ihrer Person geht.

So hat sie schon ├Âfter in den deutschen Rap-Medien f├╝r Schlagzeilen gesorgt, indem sie einige Dinge ├╝ber deutsche Rapper gesagt hat. So schrieb sie in ihrer Snapchat Story, dass sie gerne mit Al-Gear zu Kay Ones neuem Lied S*x haben w├╝rde.

Und dabei bleibt es nicht. Erneut schafft sie es sich die Rap-Medien zur Platform f├╝r ihre Person zu machen. In einem neuen Video auf dem YouTube Kanal DISSLIKE erstaunte sie die Zuschauer mit ihren „Weisheiten“. Eine davon lautete:

„Hi, hier ist Katja Krasavice und ich bin heute bei DISSLIKE, ich wei├č, ich bin eigentlich keine Rapperin, aber bei mir waren schon viele Rapper drin und deswegen bin ich heute hier!“

Das ist auch der Intro-Text und zeigt bereits am Anfang, wie kurios das Video wird. Im Video reagiert sie auf Kommentare von Hatern, wie es in dem Format von DISSLIKE ├╝blich ist. Dabei fallen allerdings verh├Ąltnism├Ą├čig viele Beleidigungen, die sie sich jedoch scheinbar nicht all zu sehr zu Herzen nimmt.

Hier seht ihr es:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen