Farid Bang macht sich ĂĽber Bushido lustig – Jetzt reagiert Kay One!

Die meisten von euch werden es bereits mitbekommen haben. Bushido musste wegen gesundheitlichen Beschwerden die Tour verschieben.

Daraufhin postete Farid Bang einen Beitrag, der nur aus „hahahahahaha“ bestand, was sich mit größter Wahrscheinlichkeit auf die abgesagte Tour von Bushido bezog.

Der nächste Post von Farid Bang verstärkte diesen Verdacht. Er zeigte sich nämlich, wie er bei einer Thai-Massage war, weil er ebenfalls Beschwerden hatte. Die Message dahinter ist klar: trotz Beschwerden wird die JBG Tour trotzdem stattfinden! Damit will er sich höher stellen als Bushido.

Nun ist das natürlich ein Angriff in Richtung Bushido und was wäre ein Angriff auf Bushido, wenn nicht noch weitere Reaktionen hinzukommen würden.

Jetzt hat nämlich Kay One und Manuellsen ebenfalls reagiert und den Beitrag kommentiert.

Die beiden haben seit Jahren ein schlechtes Verhältnis mit Bushido. Erst vor Kurzem tauschten sich Bushido und Manuellsen über Facebook Beiträge aus, als Manuellsen Post vom Staatsanwalt bekommen hatte. Manuellsen wurde dazu aufgefordert eine Strafe von 90 Tagessätzen in Höhe von 150€ zu zahlen. Dadurch ergibt sich eine Gesamtstrafe von 13.500€ für den Label-Chef.

Nun wartet ganz Deutschrap auf eine Reaktion seitens EGJ auf die ganzen Angriffe von Farid Bang und Kollegah. Man weiß zwar noch nicht wann, aber fest steht, es wird eine Antwort kommen! Dies verriet Ali Bumayé.

Hier seht ihr den Beitrag und die Kommentare:

Beitrag mit Kollegahs Kommentar
Manuellsen Kommentar
Kay Ones Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen