„Mok ist ein H*rensohn“ – neuer Clubsong von Kollegah und Farid Bang

Beef

In den vergangenen Monaten keimte der Konflikt zwischen dem Berliner Untergrund-Rapper MOK und den D├╝sseldorfer JBG-Interpreten Kollegah und Farid Bang wieder auf. Nachdem es eigentlich relativ ruhig um den Graffiti-Artisten schien, nutzten die Gold-Rapper die Gelegenheit und machten sich in alter JBG-Manier erneut ├╝ber ihren Dauerrivalen MOK lustig. Schon seit Jahren dient der Berliner als gern gew├Ąhltes Ziel f├╝r Beleidigungen und verbale Erniedrigungen jeglicher Art.

Der 41 j├Ąhrige schoss seinerseits jedoch immer wieder heftig gegen seine Kontrahenten zur├╝ck und disste die D├╝sseldorfer gleich mehrfach in seinen Songs. Alleine w├Ąhrend der Promophase zu JBG3 erschienen 2 Tracks und ein Remix inklusive eines gestellten Telefonats, die den Banger-Chef angreifen sollen.

Doch auch nach der Ver├Âffentlichung des Kollaboalbums ging der Beef weiter – und steigert sich seitdem immer weiter! Erst k├╝rzlich zeigte MOK eigenen Angaben nach einen Kollegah-Fan an, der ihn auf Instagram beschimpfte. Farid Bang ver├Âffentlichte wiederum ein Foto, auf dem man den Berliner in der Stra├čenbahn sitzen sieht.

Clubsong

Nach all den Grenz├╝berschreitungen von beiden Seiten, geht der Konflikt nun weiter. Die D├╝sseldorfer haben kurzerhand einen neuen Track entworfen, dem sie ihren Kontrahenten nochmal zus├Ątzlich diffamieren und damit auch noch Geld verdienen wollen. Einen Einblick in den Song findet ihr im folgende Video.

Hier der neue Clubsong

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen