Bild bezeichnet Kollegah und Farid Bang als „Dumm und Dümmer“

Bild berichtet

Die Verbalschlacht zwischen Kollegah und der Bild-Zeitung geht in die nächste Runde. Obwohl der Rapper das Thema bereits für beendet erklärte und ein vollkommen neues Thema auf die Tagesordnung setzte, tritt ein Gast-Autor für das Boulevard-Blatt noch einmal nach und attackiert die Musiker erneut für ihre vermeintlich antisemitische Haltung.

Der Autor Philipp Peyman Engel schreibt eigentlich für die „Jüdische Allgemeine“ und veröffentlichte den Text mit dem Titel „Dumm und dümmer – Warum Kollegah und Farid Bang für ihre unwürdige Leichenfledderei nicht auch noch geehrt werden sollten“ zuerst dort. Die Bild machte sich den Artikel zueigen und veröffentlichte ihn erneut auf ihrer Seite.

Verbale Angriff

Der Autor greift erneut die „Auschwitzinsassen“-Zeile aus der EP der Düsseldorfer auf und unterstellt Kollegah für die durchaus fragwürdige Karikatur in seinem Ansagevideo zum wiederholten Male Antisemitismus – obwohl der Platinrapper sich bereits dafür entschuldigte und sich von der Karikatur distanzierte.

Die Kern-Forderung von Engel ist, die Rapper aus dem Wettbewerb um den ECHO herauszunehmen: „Wenn sich der ECHO nicht an der entwürdigenden Leichenfledderei und der Verbreitung antisemitischer Stimmungen der beiden Rapper beteiligen will, MUSS der Ethikbeirat jetzt handeln. Zu spät dafür ist es noch nicht. Es wäre ein wichtiges und notwendiges Signal.

Demnach sei die Zeile zwar kein Rechtsverstoß und würde von der Kunstfreiheit gedeckt werden, dürfe jedoch nicht von der Musikbranche gewürdigt werden. Kollegah und Farid Bang reagierten bereits auf den Bericht und erklärten, dass der Tageszeitung die Argumente fehlen würden, sodass sie sich erneut auf die bereits bekannten Vorwürfe schmeißen, sowie zu plumpen Beleidigungen greifen würden.

Für den ganzen Bericht der Bild – Hier Klicken!

Hier die harte Überschrift der Bild

Bild.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen