BILD veröffentlicht die Gesamtumsätze von JBG 3

Gesamtumsätze

Der einseitige Schlagabtausch zwischen den Düsseldorfer Rappern Kollegah und Farid Bang und der BILD-Zeitung geht weiter. Die Publikation des Axel Springer-Verlags sucht nach der ECHO-Auszeichnung für „Jung, Brutal, Gutaussehend 3“ weitere Angriffspunkte gegen die Rapper und veröffentlicht nun die Gesamtumsätze des gemeinsamen Kollaboalbums.

Physisch

Das Boulevard-Blatt ist eigener Aussage nach an ein Dokument gekommen, das belegen soll, dass das Platin-Album nur alleine durch physische Verkäufe auf einen Gesamtumsatz von 4 326 624 Euro gekommen sein soll. An diesem Umsatz verdient der Bertelsmann-Konzern, der die CD über seinen Vertrieb BMG verwertet 40%. Die Rapper erhalten jeweils 15% an den Einnahmen.

Zuvor sicherte sich der Konzern die Vertriebsrechte für eine Zahlung im siebenstelligen Bereich, den sie an die Rapper überwiesen haben – zusammen mit den Verkäufen also eine stattliche Summe für die Düsseldorfer! Eine BMG-Managerin gab zudem an, sehr glücklich mit den Verkaufszahlen zu sein: „Das ist ein außerordentlicher Erfolg. Es ist wichtig, (…) Vertrauen in die Vision seiner Künstler zu haben.“

Streaming

Da die Bild keine Angaben zu den Einnahmen aus dem Streaming-Geschäft machte, rechnen wir hier kurz vor, wie viel die Jungs durch Spotify verdient haben dürften. Zusammen mit dem Gold-Hit „Zieh den Rucksack aus“, sowie der „Weihnachts-Edition“ kommen die Rapper derzeit auf 163 Millionen Streams, womit sie einer der meistgestreamten Releases überhaupt abgeliefert haben dürften.

Dadurch ergeben sich zusätzlich Spotify-Einnahmen von rund 650.000€. Da es neben Spotify auf andere Streamingdienste gibt und auch die JBG 3-Tour sehr erfolgreich verlief, dürften sich die Einnahmen es nicht-phyischen Verkäufen ebenfalls auf weiter über eine Million Euro belaufen. Auch das Merch wurde durch die JBG 3-Promo ordentlich angekurbelt.

Alles in allem scheint „JBG 3“ eines der umsatzstärksten Deutschrap-Releases überhaupt zu werden – beste Voraussetzungen also für den JBG-Film, an dem derzeit gearbeitet wird.

(Quelle: Bild.de)

Hier seht ihr die Überschrift

Bild.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen