Bild provoziert: „Traut sich Kollegah nicht mehr alleine raus?“

BILD

Die Verbalschlacht zwischen Kollegah und der BILD-Zeitung geht weiter – nachdem Kollegah kurz vor seinem Auftritt beim ECHO einen Freestyle gegen die Medien veröffentlichte und sich auch in der aktuellen Single „All Eyez on us“ über die BILD und RTL ausließ, offenbart das Boulevard-Blatt nun, dass sie an Berichterstattung nicht interessiert sind und lieber mit bloßer Provokation aufwarten.

Provokation

So titelt das Blatt heute besonders provokant: „Traut sich Kollegah nicht mehr alleine raus?“ und impliziert damit, dass der Düsseldorfer nicht ohne seine Entourage öffentlich auftreten könnte. Die BILD bezieht sich in dieser Behauptung auf den Besuch Kollegahs bei der diesjährigen Fitnessmesse „FIBO“ in Köln – ein Reporter der Zeitung folgte dem Rapper den ganzen Tag und berichtet nun über den Besuch bei der Messe:

Mit einer Entourage von etwa 50 aufgepumpten Männern zog Rapper Kollegah (33) zusammen mit seinem Sponsor Matthias Clemens über die Fitness-Messe FIBO. (..) Traut sich Kollegah nicht mehr alleine raus? Seine Muskel-Buddys schirmten den Rapper jedenfalls rigoros ab. Kollegah selbst wirkte unter seinem Kapuzen-Pulli und hinter seiner Sonnenbrille entspannt.“

Tatsächlich war Kollegah weder mit 50 Personen vor Ort, noch waren sie alle für seine Sicherheit zuständig. Der Düsseldorfer hat lediglich um die 20 Freunde mitgebracht. Neben seinen Sicherheits-Leuten Pascha und einer weiteren Person waren dies beispielsweise Sinan-G, der Youtuber Mois, Rooz, 2 Kameraleute und andere Freunde, die sich nicht um die Sicherheit des Rappers kümmern – also eine bewusste Tatsachen-Verfälschung der BILD?

Den ganzen Bericht lesen: Hier klicken!

Hier seht ihr die Überschrift

Bild.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen