Wegen JBG 3 – 10 ECHOS wurden bisher zur├╝ckgegeben!

(Foto by Memo Filiz)

ECHO

Die kontroverse um die ECHO-Auszeichnung um Kollegah und Farid Bang will einfach keine Ende nehmen. W├Ąhrend die Auszeichnungen in den letzten Jahren sp├Ątestens zwei Tage nach der Verleihung niemanden mehr interessiert haben d├╝rften, nutzen die anderen Sieger des Preises die Plattform, um sich ├Âffentlichkeitswirksam und polemisch von den diesj├Ąhrigen Siegern der Kategorie „Hiphop/Urban“ zu distanzieren.

R├╝ckgaben

Als allererstes gaben die Musiker des „NOTOS Quartett“ ihren Nachwuchspreis zur├╝ck. Die recht unbekannt Klassik-Gruppe wollte damit ein Zeichen gegen die Texte der Rapper setzen. Einen Tag sp├Ąter zog ein weiterer Musiker nach – die Legende Klaus Voormann, der auch als der „f├╝nfte Beatle“ bekannt ist, gab seinen Preis zur├╝ck.

Nun meldete sich zus├Ątzlich dazu jemand zu Wort, der nicht nur ein ├╝beraus erfolgreicher Musiker ist und ebenfalls aus D├╝sseldorf stammt, sondern eigentlich durch progressive Aussagen zu verschiedenen Themen bekannt geworden ist. Die rede ist von dem Rock-Musiker Marius M├╝ller-Westernhagen. Leider scheint er bei aktueller Rap-Musik nicht ganz so fortschrittlich zu denken und gibt nun bekannt, all seine ECHO-Auszeichnungen zur├╝ckzugeben.

Da Westernhagen seit Jahrzehnten einer der erfolgreichsten Musiker des Landes ist, hat er dementsprechend eine ganze Sammlung an ECHO-Troph├Ąen einheimsen k├Ânnen. In den letzten knapp 30 Jahren nahm er insgesamt 8 ECHOS mit nach Hause. Unten seht ihr sein Statement zu der ganzen Thematik.

Hier seht ihr seinen Post

Marius M├╝ller-Westernhagen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen