Fler: „Bausa wollte mir zuerst nicht die Hand geben“

ECHO

Die ECHO-Verleihung ist sowohl für die Zuschauer, als auch für die Anwesenden Personen und beteiligten, bzw ausgezeichneten Künstler ein denkwürdiger Abend gewesen. So standen neben Kollegah und Farid Bang selbst Musiker unter dem Druck der Öffentlichkeit, die im Grunde nichts mit der Kontroverse um die Zeile auf JBG 3 zu tun gehabt haben. Selbst Helene Fischer, die sich nie zu öffentlichen Themen äußert und deren Erfolg wahrscheinlich durch kein Medium der Welt korrumpiert werden kann, sah sich gezwungen ein Statement abzugeben.

Fler

Aber auch abseits der großen Bühne scheint die Verleihung eine ganze Reihe kurioser Begebenheiten hervorgebracht zu haben. Da sich während der Veranstaltung viele deutsche Rapper zum ersten Mal seit langem, bzw zum ersten Mal überhaupt gesehen haben, wusste der ein oder andere offensichtlich nicht, wie er mit seinen Kollegen umgehen soll.

Im neuen Interview mit Defshop spricht Maskulin-Chef Fler über seine Begegnung mit Diamant-Rapper Bausa. Insgesamt schien sich der Berliner ein wenig Fehl am Platz gefühlt zu haben.

„Bausa wollte mir zuerst nicht ‚Hallo‘ sagen. Es gibt Typen die mögen mich nicht oder denken ich bin n Arsch, weil ich immer laut bin in Interviews, aber der hat drei Mal geguckt bevor er mir die Hand gegeben hat. War aber auch cool, der ist cool gekleidet. Ich hoffe der wird auch weiter noch gute Hits machen und bleibt nicht ein One-Hit-Wonder.“

Hier seht ihr das ganze Interview

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen