Nimo zieht sich erstmal aus der Rapszene zurück

Nimo

Schockmeldung von Nimo – wie der 22 jährige vor einigen Stunden auf Instagram mitteilte, haben sich die Ereignisse in seinem Privatleben überschlagen. Der Rapper aus Karlsruhe schreibt, dass sein bester Freund inhaftiert wurde und ihm seine 3 geliebten Hunde weggenommen wurden. Erst vor wenigen Tagen freute der Musiker sich über seinen Welpen, den er liebevoll „Nala“ nannte.

So schreibt er auf Instagram: „Ich habe meinen Schatten verloren! Sie haben meinen Besten Freund verhaftet und mir meine 3 Hunde weggenommen. “ Was genau passiert ist und warum sein Freund verhaftet wurde, erklärt Nimo nicht.

Schuld an den Vorkommnissen sind laut Aussage des 385ideal Rappers seine Nachbarn, die es offenbar nicht auf sich sitzen lassen wollten, dass der junge Platin-Rapper mit 22 Jahren schon einen solchen Erfolg hat: „HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH AN DIE NEIDISCHEN NACHBARN, DIE NICHT SEHEN KÖNNEN DASS EIN 22 JÄHRIGER MEHR ERREICHT HAT WIE SIE!!! ICH GEBE NICHT AUF UND WERDE AB HEUTE UMSO MEHR ZEIGEN DAMIT IHR VOR NEID STIRBT.

Rapszene

Abschließend schockiert der Rapper seine Fans mit der Aussage, dass er sich in der nächsten Zeit aus dem Rapgeschäft zurückziehen möchte: „ICH WERDE EINE ZEIT LANG NICHT MEHR AKTIV SEIN. BLEIBT GESUND, PASST AUF EUCH AUF UND KÄMPFT FÜR DASS WAS IHR LIEBT. BLEIBT GERECHT UND RESPEKTVOLL. ICH LIEBE EUCH. EUER NIMO

Hier seht ihr seinen ganzen Post

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen