Kollegah verarscht Campino – Jetzt wurde er dafür angezeigt

Neben dem Auftritt und dem Antisemitismus „Skandal“ um Kollegah und Farid Bang, gab es am ECHO-Abend eine weitere Aktion, die für viel Aufsehen gesorgt hat.Frontmann und Songwriter der Toten Hosen nutzte seine Zeit auf der Bühne des ECHOs, um sich zum Antisemitismus-Skandal rundum Kollegah zu äußern und kritisierte dabei die Texte von dem JBG-Duo deutlich.

 

Dafür bekam Campino allerdings mächtig Gegenwind von einigen Rappern und vielen Deutsch Rap Fans. Unter diesem Link könnt ihr einige Reaktionen zur Rede von Campino sehen: Reaktion deutscher Rapper auf Campinos Ansage

Bereits am selben Abend holte Kollegah zum Gegenschlag aus und ahmte bei seiner Rede Campino nach, indem er vorgab, vor Aufregung zittern zu müssen. Damit wollte sich Kollegah offensichtlich über Campino lustig machen, wofür Kollegah nun möglicherweise Konsequenzen ziehen könnte.

Wie die BILD Zeitung berichtet, soll Kollegah angezeigt worden sein, weil dieser „auf der Bühne Tote-Hosen-Sänger Campino verhöhnte“ – heißt es. Erst vor Kurzem wurde bekannt gegeben, dass Kollegah und Farid Bang wegen Volksverhetzung angezeigt wurden.

Die Anzeige, in der es um die vermeintliche Verhöhnung Campinos geht, soll nicht von Campino selbst kommen. Die BILD Zeitung berichtet, dass eine Privatperson Kollegah angezeigt haben soll.  Wer den gesamten Bericht der lesen möchte, kann dies hier tun.

Hier seht ihr einen Textausschnitt aus dem Bericht:

Ausschnitt aus dem BILD Bericht

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen