Miami Yacine verrät, was er gemacht hätte, wenn er mit 26 immer noch nicht reich geworden wäre!

Die KMN Gang hat in den letzten vergangen drei Jahren eine Erfolgstour hingelegt, die kaum ein Newcomer so erreichen konnte. Platz 1 Alben, Platz 1 Singles, Platin Schallplatten, Goldene Schallplatten, die ersten mit 100 Millionen Aufrufen auf YouTube, der ersten, die mit der ersten Single Gold und dann Platin gehen und diese Liste könnte so weitergeführt werden.

Somit ist es offensichtlich, dass die KMN Gang zu den erfolgreichsten deutschen Rap-Crews gehört. Und sie zeigen auch kein Anzeichen dafür, dass sie von ihrem Erfolg bereits satt sind.

Doch was wäre, wenn die Jungs von der KMN Gang diesen Erfolg nicht erleben dürften? Was wäre dann aus ihnen geworden? Miami Yacine hat darauf eine klare Antwort und spricht dabei natürlich nur über sich.

Auf Instagram posiert er mit seinen Auszeichnungen (2x Goldene und 2x Platin Schallplatten) auf einem Foto und schreib:

„Ich habe mir immer gesagt, wenn ich mit 26 nicht reich bin, werde ich entweder im Knast sitzen oder tot sein. Aber hamdullilah ich hab’s dank der Musik geschafft!“

Hier seht ihr den Beitrag auf Instagram:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen