Kontra K rettet erneut das Leben eines Tigers!

Kontra K

Viele von euch dürften die Geschichte von Kontra K und dem Tiger-Baby Elsa mitbekommen haben. Vor einigen Jahren übernahm er die Patenschaft für ein sibirisches Tiger-Baby, das einem Wanderzirkus angehörte und dort von der eigenen Mutter verstoßen wurde. Bis heute pflegt er das Tier regelmäßig und mistete beispielsweise das Gehege des Tigers Elsa aus oder füttert das tier.

Tiger

Nun hat der Berliner erneut dafür gesorgt, dass ein Tier Leben darf und einen weiteren Tiger aus einem Zirkus geholt! Das Tiger-Männchen soll in den nächsten Jahren gemeinsam mit Elsa leben, Diese Aktion ist einfach klasse!

„Ihr geht es gut, die kriegt jetzt einen Mann wahrscheinlich, also die hat schon einen. Ich habe zusammen mit dem Tigerpark einen Tiger aus einem französischen Zirkus befreit. Der ist ein bisschen jünger als sie. Wenn die sich jetzt gut verstehen, was an Elsa liegt, dann kann es sein, dass die noch zusammen leben. Tiger sind eigentlich Einzelgänger, aber wenn die jetzt gut klar kommen in den ersten Jahren, können wir die zusammen lassen. Das wäre doch cool für sie! Im großen Gehege mit einem anderen Tiger.“

„Es gibt ja nicht mehr viele Tiger auf der Welt. Sibirische Tiger in freier Wildbahn fast gar nicht, weit unter 100. Deswegen, wenn du da gute Menschen hast, die sich da gut drum kümmern, wird natürlich alles überwacht, was wir da machen, dann ist es schön. Ist zwar schade, dass sie in Gefangenschaft ist, da könnten sich jetzt welche darüber aufregen, aber Hauptsache es gibt noch ein paar auf der Welt, oder?“

Hier seht ihr das Interview

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen