Farid Bang mit einer deutlichen Nachricht an alle Ramadan-Faker!

Viele von euch werden bereits mitbekommen haben, dass zurzeit der Ramadan im Islam stattfindet – auch unter „Fastenmonat“ bekannt.

In dieser Zeit dürfen Muslime einen Monat lang von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang nichts essen und nichts trinken.

Viele Moslems halten sich an diese Regel und nehmen diese Fastenzeit sehr ernst. Nun hat sich das Vorurteil verbreitet, dass viele Moslems nur vorgeben würden zu fasten. Dies würden sie auf Instagram demonstrieren, obwohl sie „hinter den Kulissen“ fleißig essen und trinken würden.

Nun hat sich auch Farid Bang zu diesen „Fakern“ geäußert und sogar einen eigenen Begriff für diese Leute erfunden.

Auf Instagram veröffentlichte er nämlich verschiedene Instastory-Videos, in denen er eine Ansage an alle „Ramdan-Faker“ äußert.

So heißt es in seinen Videos unter anderem, dass sie alle „Instamadan“ machen würden und kein Ramadan.

Außerdem erläutert er im Anschluss noch den Begriff:

„Instamadan ist es, wenn man nur vortäuscht aber das nur auf Instagram macht, dann ist es Instamadan.“

Damit dürfte er klargemacht haben, was er von diesen Ramadan-Fakern hält. Was sagt ihr dazu, dass Farid Bang sich so direkt an diese Personen wendet? Schreibt es gerne in die Kommentare!

Hier seht ihr das Video:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen