Shindy in einem aktuellen Musikvideo gesichtet!

Shindy

In den letzten Tagen und Wochen verdichteten sich die Anzeichen darauf, dass Shindy nach der großen Trennung zwischen Bushido und Arafat nun ebenfalls seinen eigenen Weg gehen wird und sich von seinem Partner aus Berlin distanziert. ZunĂ€chst berichtete die BILD-Zeitung ĂŒber einen vermeintlichen Überfall auf Shindy, der von Arafat persönlich ausgefĂŒhrt worden sein soll. Das Blatt spekuliert, dass Arafat sein Signing durch diese Aktion davon abbringen wollen wĂŒrde, zu einem anderen Label zu wechseln, da er in diesem Fall keine Einnahmen mehr fĂŒr ihn einbringen wĂŒrde.

Kurz darauf bezeichnete auch Wikipedia den Gold-Rapper als ehemaligen Mitglied von Ersguterjunge, was ein weiterer Hinweis auf seine derzeitige Labelsituation sein könnte.

Auch SĂ€nger Nico Santos, der ein freundschaftliches VerhĂ€ltnis zu Shindy pflegt, bestĂ€tigte dass der 29 jĂ€hrige sich derzeit ein eigenes Studio in seiner Heimat aufbaut: „Super Kontakt mit Shindy, der hat mich letztens noch angerufen, dass ich bald mal runterkommen soll, der hat sich jetzt ein Studio gebaut. Ist eigentlich echt alles noch super.“

Musikvideo

Nun taucht der EGJ-KĂŒnstler zudem in einem Musikvideo außerhalb seines eigenen Camps auf, was zu EGJ-Zeiten nicht ein einziges Mal stattgefunden hat. Ob sein Erscheinen im Musikvideo des Newcomers Reezy ein Zeichen fĂŒr eine baldige RĂŒckkehr der Mode-Ikone sein könnte?

Hier seht ihr das Musikvideo

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen