Deutscher Rapper tötet Frau РJetzt ist sein Name bekannt

Frau tot aufgefunden

Dort wo es in diesem Jahr zehntausende von Deutschen in den Urlaub verschl√§gt, hat sich vorgestern ein tragisches Ereignis zugetragen. In dem sonnigen Urlaubs-Ort Alanya an der Mittelmeerk√ľste der T√ľrkei, wurde eine 35 j√§hrige Deutsche tot im Meer aufgefunden. Die Urlauberin trieb rund 100 Meter von der K√ľste im Meer im Wasser – zuvor wurde sie erw√ľrgt. Vor ihrem Tod soll sie in einer Diskothek gefeiert haben und dort mit einem Mann auf sein Zimmer gegangen sein – Stunden sp√§ter war sie nicht mehr am Leben.

Deutscher Rapper

Wie eine t√ľrkische Nachrichten-Agentur kurz darauf von der √∂rtlichen Polizei erfahren haben soll, soll es sich bei dem Mann, der die Tote zuletzt gesehen haben soll, um einen deutsch-libanesischen Rapper handeln. Auch mehrere deutsche Medien berichteten √ľber den vermeintlichen Rapper. Die BILD schreibt dazu: „Ein deutsch-Libanesischer Rapper sei unter Mordverdacht festgenommen worden, nachdem Videoaufnahmen belegt h√§tten, dass er die Nacht mit ihr [v]erbracht habe. Das meldet die Nachrichtenagentur Dogan.“

Eine Freundin der 35 jährigen Urlauberin bestätigte am Morgen nach dem Vorfall ebenfalls, dass sie mit einem Rapper weggegangen ist. Die Polizei befragte den Tatverdächtigen und dieser bestätigte, die letzte Nacht mit dem Opfer verbracht zu haben. Er habe sie jedoch nicht ermordet, sondern war gemeinsam mit ihr am Meer und habe sie dort unbeschadet alleine gelassen.

Name bekannt

Nun ist der Name des Tatverd√§chtigen bekannt: Mohamed Hareke. W√§hrend Rap-Fans hierzulande vermutlich noch nie von diesem „Rapper“ geh√∂rt haben, bleiben die t√ľrkische Medien weiterhin bei der Beschreibung, dass es sich bei ihm um einen „deutschen Hiphop-K√ľnstler“ handelt. Auch die t√ľrkische Zeitung Haberturk, die den Bericht zuerst ver√∂ffentlichte, spricht weiterhin von einem deutschen Rapper libanesischer Abstammung. Offenbar wurde sogar ein √úbersetzer gebraucht, damit sich die t√ľrkische Justiz mit ihm verst√§ndigen konnte.

Hareke wurde nun wegen des Verdachts auf fahrl√§ssige T√∂tung vorl√§ufig festgenommen. Warum die t√ľrkischen Medien mit aller Vehemenz darauf bestehen, dass ein Rapper diese Tat ver√ľbt haben soll, bleibt unklar.

(Quelle: Haberturk)

Hier seht ihr ein Foto von ihr

Das 35 jährige Opfer des vermeintlichen deutschen Rappers

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen