Polizei-Bericht – XXXTentacion wehrte sich gegen seine Mörder!

XXXTentacion

Die Erkenntnisse um den heimtückischen Mord an US-Rapper XXXTentacion werden auch Tage nach der Tat immer erschreckender. Erst heute morgen tauchte ein Video auf, das einen der Täter nach dem begangenen Mord zeigte. Der Täter mit dem roten Bandana im Gesicht machte sich über sein Opfer lustig und verhöhnte ihn in dem Clip, den er selbst ins Netz stellte.

Mithilfe seiner eigenen Instagram-Page konnte der Fluchtwagen-Fahrer Dedrick D. Williams mittlerweile von den Behörden geschnappt werden. Die Polizei gelangte zudem an Überwachungs-Aufnahmen, die den gesamten Vorfall mitfilmte und gab darauf basierend nun einen neuen Bericht heraus, der die Tatsächlichen Geschehnisse des fatalen Angriffs aufdeckt.

Polizei-Bericht

Der US-Musiker DJ Akademiks, der XXXTentacion nahe stand und sich seit Bekanntwerden des Mords mehrfach zum Tode des 20 jährigen äuĂźerte, hat den Bericht gelesen und erklärt nun auf Twitter, was wirklich passiert ist. Demnach habe XXX sich nicht – wie der Täter behauptete – kampflos ergeben und um Gnade gefleht, sondern hat mit den Angreifern um sein Leben gekämpft!

Zudem waren es nicht etwa zwei, sondern deutlich mehr Täter, die den Rapper als ihr Opfer wählten, weil er aussieht, als habe er viel Geld. Die gesamte Zusammenfassung von DJ Akademiks findet ihr unten in seinen Tweets.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen