Er ist wieder da – Gzuz trifft auf eine Schwan-Familie!

Gzuz

Immer wieder steht Gangsterrapper Gzuz wegen seiner Eskapaden und verrückten Aktionen in den Medien. Nicht selten wird er dabei von diversen Seiten kritisiert. So forderte die Hamburger Morgenpost erst vor wenigen Wochen, dass der Hamburger Musiker wegen Tierquälerei angezeigt werden sollte. Auch andere große Medien wie der Express berichteten und forderten eine Strafe für Gzuz.

Hintergrund: Der 187-Rapper veröffentlichte in seiner eigenen Instagram Story einen Clip, in dem sich der Platz 1-Rapper im alkoholisierten Zustand dazu entschließt einem Schwan einen Ohrfeige zu verpassen und ihn danach „H**ensohn“ zu nennen. Der 29 jährige schien sich köstlich zu amüsieren und seine Lache verlieh dem Video durchaus einen gewissen Humor.

Ob er das Tier wirklich trifft, ist nicht zu erkennen, jedoch flieht der Schwan nach dem Schlag und entfernt sich vom Steg.

Schwanfamilie

Nun traf Gzuz erneut auf eine Schwanfamilie und zeigt, dass er es eigentlich nicht böse meint. Zunächst vertrieb er ein paar Enten, die fast von einem Boot getroffen worden wären und danach füttert er die Schwanfamilie mit einem Kuchen, den er eigentlich selbst essen wollte!

Normalerweise ist es allerdings nicht erwünscht, dass wilde Tiere gefüttert werden, sei es Kuchen, Brot oder Sonstiges, da es das ökologische Gleichgewicht stören kann. Zucker, Salz und andere Bestandteile des Streuselkuchens können zudem auch den Tieren selbst schaden. Die Geste ist also nett gemeint, sollte aber nicht nachgeahmt werden!

Hier seht ihr das Video

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen