Die Tage von Jigzaw könnten schon bald gezählt sein!

Jigzaw

Erst vor einigen Wochen √ľberraschte Kollegah mit einem neuen Signing – der D√ľsseldorfer hat die 40.000‚ā¨-Kaution f√ľr den Hagener Rapper Jigzaw bezahlt und ihn bei seinem Label unter Vertrag genommen! Da dem 24 j√§hrigen bereits im August der Prozess gemacht werden soll und ihm eine l√§ngere Haftstrafe droht, wurde keine Zeit mehr verloren und sofort die Arbeiten aufgenommen.

Nun hat der Hagener die Benachrichtigung bekommen, wann sein Fall vor Gericht verhandelt wird. Bereits Ende des n√§chsten Monats sind die 3 Prozess-Termine angesetzt – wenig Zeit, um ein Album aufzunehmen, Videos zu drehen und es heraus zu bringen. Sowohl f√ľr Kollegah, als auch f√ľr Jigzaw d√ľrften dies also ambitionierte Ziele darstellen.

Unterdessen gibt der AME-Rapper sich k√§mpferisch und k√ľndigt bereits an, dass er sein Album noch vor seinem Haftantritt fertigstellt. Au√üerdem gab er bekannt, dass er sich zu dem kontroversen Fall noch √∂ffentlich √§u√üern wird:

„Ich habe lange genug geschwiegen zu dem Thema ! Jeder sollte wissen was war und wie die Wahrheit ist !! VIDEO STATEMENT KOMMT !! Ich Z√§hl auf meine Alphas und Jigidis !!¬†#FREE¬†#JIGZAW¬†#FREE#JIGZAW¬†#FREE¬†#JIGZAW“

Hier seht ihr den Brief

Jigzaw auf Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen