Die Tage von Jigzaw könnten schon bald gezählt sein!

Jigzaw

Erst vor einigen Wochen ĂĽberraschte Kollegah mit einem neuen Signing – der DĂĽsseldorfer hat die 40.000€-Kaution fĂĽr den Hagener Rapper Jigzaw bezahlt und ihn bei seinem Label unter Vertrag genommen! Da dem 24 jährigen bereits im August der Prozess gemacht werden soll und ihm eine längere Haftstrafe droht, wurde keine Zeit mehr verloren und sofort die Arbeiten aufgenommen.

Nun hat der Hagener die Benachrichtigung bekommen, wann sein Fall vor Gericht verhandelt wird. Bereits Ende des nächsten Monats sind die 3 Prozess-Termine angesetzt – wenig Zeit, um ein Album aufzunehmen, Videos zu drehen und es heraus zu bringen. Sowohl fĂĽr Kollegah, als auch fĂĽr Jigzaw dĂĽrften dies also ambitionierte Ziele darstellen.

Unterdessen gibt der AME-Rapper sich kämpferisch und kündigt bereits an, dass er sein Album noch vor seinem Haftantritt fertigstellt. Außerdem gab er bekannt, dass er sich zu dem kontroversen Fall noch öffentlich äußern wird:

„Ich habe lange genug geschwiegen zu dem Thema ! Jeder sollte wissen was war und wie die Wahrheit ist !! VIDEO STATEMENT KOMMT !! Ich Zähl auf meine Alphas und Jigidis !! #FREE #JIGZAW #FREE#JIGZAW #FREE #JIGZAW“

Hier seht ihr den Brief

Jigzaw auf Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen