Nach 22 Jahren – Name und Foto von Tupacs Mörder veröffentlicht!

Tupac

Mehr als 20 Jahre nach dem tragischen Tod von Tupac ist der wohl geheimnisvollste Kriminalfall der Hiphop-Geschichte gelüftet! Trotz zahlloser Theorien um den vermeintlichen Verbleib des legendären US-Rapper, bewegt sich derzeit wieder einiges im Fall Tupac und einer der Täter packt endgültig darüber aus, wer in der verhängnisvollen Nacht den Abzug betätigt hat.

Bereits vor Monaten äuĂźerte sich ein Mann namens Keefe D. in dem Film „Death Row Chronicles“ zu dem Mord und gab bekannt, zu wissen, wer Tupac tatsächlich ermordet habe. Zum damaligen Zeitpunkt habe er jedoch nicht mit der Sprache rausrĂĽcken wollen.

Orlando Anderson

Nun gibt es jedoch ein offizielles Geständnis von Keefe D. In der neuen Netflix-Doku „Unsolved“ gibt er bekannt, an Krebs zu leiden und nun kurz vor seinem Tod verraten zu wollen, wer abgedrĂĽckt hat. Demnach saĂź er als Beifahrer in dem Fahrzeug, aus dem auf den legendären Rapper geschossen wurde.

Der Todesschütze ist sein Neffe Orlando Anderson, der damals ein Teil der berüchtigten Crips gewesen ist. Bestraft wird er jedoch nicht mehr, da er 1998 selbst bei einer Schießerei ums Leben kam. Auch Keefe D. erwartet durch seine Erkrankung seinen baldigen Tod, sodass schon bald kein einziges Beteiligte mehr am Leben ist. Zudem besitzt er für seine Aussagen rechtliche Immunität. Unten seht ihr ein Foto des Haupttäters.

Hier seht ihr den SchĂĽtzen

Tupacs Mörder Orlando Anderson

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen