Capital Bra mit Statement zu den Schüssen auf seinen Ex-Manager

Erst gestern berichteten wir darüber, dass angeblich auf den albanischen Ex-Manager von Capital Bra „Avni H.“ geschossen wurde. Sein Café soll dabei angegriffen worden sein, weil der Ex-Manager Capital Bra dabei helfen sollte, ihn vor albanischen Gangs zu beschützen.

Diese hätten angeblich Ärger mit Capital Bra, weil dieser Team Kuku verlassen hatte. Da der „Ex-Ex-Manager“ von Capital Bra Drilon ebenfalls ein Kosovo-Albaner ist, könnte hier zwar eine Verbindung bestehen, jedoch gibt es für diese Behauptungen keine Beweise.

Die Bild-Zeitung behauptet: „Nach BILD-Recherchen hatte sich Capital Bra von „TeamKuku“ getrennt und an den Kriminellen Avni H. gewandt, weil er Ärger mit albanischen Gangs hatte und Avni ihm helfen sollte, die Konflikte zu lösen.“

Nun bezieht Capital Bra erstmal Stellung zu diesen Behauptungen der BILD Zeitung. Auf Instagram veröffentlichte er einen Screenshot des Artikels der BILD und schrieb:

„Leute, die BILD labert nur Müll! Wir sind alles Brüder!“

Damit dementiert er die Vorwürfe und Gerüchte der BILD Zeitung und stellt klar, dass es scheinbar keinen Streit geben würde. Damit brauchen sich die Fans wohl doch noch keine Sorgen um ihren Lieblingsrapper Capital Bra machen!

Hier seht ihr es:

Capital Bra via Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen