Pa Sports vs KC Rebell – Banger, Azzlackz uvm. positionieren sich!

Disstrack

Gestern Abend veröffentlichte Pa Sports seinen großen Disstrack gegen seinen ehemaligen Freund und Partner KC Rebell. Der Essener Life is Pain-Chef wartete mit einer breiten Palette an Vorwürfen auf, die er dem Ex-Banger an den Kopf warf. Die Haupt-Angriffe das Tracks bestanden darin, dass KC Rebell das Banger-Camp aus Geld-Interessen verlassen hat, Ghostwriter benutzt und im Hintergrund Aktionen gegen Pa Sports fährt.

Der Track ging sofort auf den ersten Platz der Youtube-Trends und wurde auf Instagram von diversen Rap-Persönlichkeiten geliket. So wurde der bekannte Manager Erfan Bolourchi selbst mal von Pa Sports gedisst, umso erstaunlicher ist es dass er jetzt auf PAs Seite steht. Auch Daniel Zlotin, der das Video zu KC Rebells „Nicht jetzt“ gedreht hat, steht auf PA’s Seite. Mit Pedaz und Milonair befinden sich zudem ein Ruhrpotter und ein Azzlack auf der Seite des 28 jährigen.

Auf PA Sports Seite sind folgende Personen

Pa Sports

KC Rebell

Vor wenigen Minuten antwortete KC Rebell seinem Kontrahenten via Instagram mit einem fundamentalen Statement, indem er die Vorwürfe aufrollte und Pa Sports vorwarf, den Track nur als geplante Promoaktion veröffentlicht zu haben.

Viele Rapper leisteten ihm daraufhin beistand und kommentieren seinen Post positiv. So sind unter anderem Capital Bra und Teile von Banger Musik auf seiner Seite! Auch Raf Camora, der in dem Disstrack erwähnt wurde und bald das Management von KC Rebell regeln soll, kommentierte das Statement positiv.

Auf KC Rebells Seite sind diese Personen

KC Rebell

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen