Zeitung verwechselt Kontra K mit einem anderen deutschen Rapper

Das Rap-Game in Deutschland hat sich in den vergangenen 3 Jahren so stark weiterentwickelt, dass es schon absoluten Mainstream Status erlangt hat. Während es vor 10 Jahren noch eine Rarität war, dass man einen Rap-Fan auf der Straße antreffen konnte, ist heute mittlerweile das Gegenteil der Fall.

Dennoch ist es offensichtlich so, dass nicht jeder mit der deutschen Rap-Szene vertraut ist. Und dies scheint der Fall bei einem Redakteur einer Zeitung der Fall gewesen zu sein, welcher Bausa für Kontra K hielt.

„Wow echt gut recherchiert“

Auf Instagram veröffentlichte Kontra K ein Foto, auf dem man einen Zeitungsartikel über ihn sehen kann. Was direkt auffällt: das auf dem Foto ist gar nicht Kontra K!

Auf dem Foto in der Zeitung ist nämlich Platin-Rapper Bausa abgebildet. Scheinbar hielt der Redakteur der Zeitung den Platin-Rapper für Kontra K. Kontra K kommentiert den Artikel mit „Wow, echt gut recherchiert“ und zeigt sich offensichtlich amüsiert und verlinkt Bausa direkt auf dem Instagram-Story-Beitrag.

Bausa selbst hat noch nicht auf diesen Artikel reagiert. Was haltet ihr von solchen kleinen Patzern? Findet ihr, dass das ganz normal ist, da es sich bei der Zeitung in erster Linie um kein Rap-Magazin handelt oder sollte einem etablierten Medium so etwas unter keinen Umständen passieren dürfen?

Hier seht ihr den Zeitungsartikel:

Kontra K via Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen