„Bushido will auspacken“ – Arafat greift Bushido an!

Arafat

Die Ansagen und Beschuldigungen nehmen weiterhin kein Ende! Nachdem Arafat Abou-Chaker in den vergangenen Tagen von allen Seiten Kritik einstecken musste und Bushido seine Schmerzensgeld-Klage offen legte, Ashraf Rammo ihn zum Feind erklärte und Veysel Kilic ihn erst vor Stunden als Verräter bezeichnete, holt Arafat nun erneut zum Gegenschlag aus und greift Bushido direkt an!

Schon in seinem vorherigen Statement riss er an, dass Bushido seit geraumer Zeit mit der BILD-Zeitung zusammenarbeiten soll. Diesmal geht er weiter auf das Thema ein und erklärt, dass der EGJ-Chef gemeinsame Sache mit dem einflussreichsten Medium des Landes macht und das Blatt in Absprache mit ihm Berichte veröffentlicht, die Arafat Abou-Chaker schlecht darstellen lassen sollen.

Des Weiteren behauptet der ehemalige Geschäftspartner, dass Bushido Journalisten zum Videodreh nach Tokyo (fĂĽr „Hades„) mitgenommen haben soll. Laut Arafats Aussage, bereitet der 39 jährige sich derzeit mit seinen Anwälten darauf vor, öffentlich gegen Arafat auszupacken. Mit dem Chefredakteur der BILD soll er zudem befreundet sein und öfter gemeinsam mit ihm essen gehen.

Statement

Auch die vermeintliche Drohung gegen Bushidos Frau spricht er an. Unten könnt ihr euch das ganze Statement durchlesen – glaubt ihr den harten VorwĂĽrfen des Geschäftsmanns oder steht ihr nach diesem Statement eher auf der Seite von Bushido?

Hier seht ihr den Post

Ich bin ein Heuchler? Wie heuchlerisch ist dann jemand der sich jahrelang gegen eine hetzerische Zeitung auflehnt und nun mit ihnen gemeinsames Ding macht? Ja @bush1do und die @bild sind jetzt beste Freunde. Er nimmt sogar Journalisten mit nach zu seinem videodreh nach Japan und will jetzt alles auspacken. Mit Anwälten muss er sicher gehen, was er sagen kann. Mit dem Chef @julianreichelt ist er jetzt befreundet und beide gehen ja abends sogar essen. Ihr wundert euch wieso ich wochenlang in der Bild bin? Alles wird aufgebaut um mich schlecht darzustellen. Wieso wird denn nicht geschrieben das ich mit dem Post gar nicht Bushidos Familie und seine Kinder gemeint habe? NIEMALS würde ich Kindern drohen egal wessen das sind. Ich hab das Foto mit den Versen von jemanden kopiert und genau diese Person gemeint. Bushidos Frau weiss das sogar und macht sich trotzdem zum Opfer. Sollen sie sprechen worüber sie wollen. Versucht weiter mich Mundtot zu machen. Bild muss dir nicht versichern das ich nicht mit den rede. Keine Sorge, mit Heuchlern rede ich sowieso nicht. Aber Ihr Heuchler gehört zusammen. Die Wahrheit wird kommen. Es wurde gewüscht alles rechtstaatlich zu klären. Gut, diesen Wunsch komme ich gerne nach. Im Internet werde ich keinen Streit austragen. Jeder, der was von mir will, weiss wo er mich findet und kann mich kontaktieren. Bis dahin predige ich Wasser und trinke weiter Apfelsaftschorle.

Ein Beitrag geteilt von Arafat (@arafat) am

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen