Der nächste Rapper meint: „Arafat ist peinlich!“

Arafat

Arafat Abou-Chaker steht weiterhin im Kreuzfeuer der Kritik! Nachdem es vor einigen Tagen eine Razzia bei den neuen Geschäftspartnern von Bushido gab, wendeten sich gleich mehrere Rapper und Personen aus dem Rap-Umfeld gegen den Geschäftsmann aus Berlin und beschimpften ihn zum Teil wüst.

Während Bushido, Ashraf Rammo und Veysel Kilic ihre Statements veröffentlichten und ihrem Kontrahenten noch recht sachlich darlegten, warum sie ihn zum Feind erklären, waren einige Rap-Kollegen nicht so freundlich mit dem Abou-Chaker-Chef. Manuellsen ging bisher am weitesten von allen und bezeichnete Arafat, dem er frĂĽher viel Respekt entgegenbrachte, als „peinlich“.

Viele weitere Rapper solidarisierten sich in der Zwischenzeit mit Ashraf R. und dem Bushido-Lager und stellten sich somit auch demonstrativ gegen Arafat. Selbst Farid Bang, der eigentlich im Klinsch mit Bushido lag, richtete sich mit einer netten Worten an Ashraf.

„Peinlich“

Nun feuert der nächste Rapper ganz offen gegen Arafat. Der Rapper Twin, der ebenfalls aus dem Ruhrpott ist und sich im Umfeld von Manuellsen bewegt, nannten den Berliner ebenfalls „peinlich“ – damit dĂĽrfte klar sein, dass das Lager um Manuellsen keinen Konflikt mit den Abou-Chakers scheut!

Hier seht seht ihr den Post

Twin ĂĽber Arafat

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen